Accessory strikes back

-

1.0 Musik1.1 NewsAccessory strikes back
1.0 Musik1.1 NewsAccessory strikes back

Das neue Album der Chemnitzer Elektroniker von „Accessory“ hört auf den vielsagenden Namen „Elektrik“. Gut sechs Jahre nach ihrem letzten Studioalbum „Resurrection“ und der vorab Single “Ship Of Fools“ schiessen Dirk Steyer und Mike Königsberger vierzehn echte Electropfeile auf die Tanzflächen.

Musikalisch irgendwo zwischen EBM, traditionellem Electro oder Synthpop bis hin zu Dark Techno liegt die musikalische Palette des Duos, die bereits seit ihrem selbst veröffentlichten Album, „Electronic Controlled Mind“ im Jahre 1997, zum Besten gehören, was die deutsche Produzentenszene in Sachen innovativem Elektronik Sound zu bieten hat. „Accessory“ sind dabei frisch, haben Ecken und Kanten und mixen gekonnt deutsche und englische Vocals.

Schon die vorab Single „No Man Covers“ zeigt wo die Reise hingeht! Electro at it’s best mit eingängiger Melodie und shout artigem Gesang, düster und brachial mit dem nötigen Schuss Ohrwurmfaktor. Die Band beweist auf „Elektrik“ das sie alle Spielarten der elektronischen Musik beherrschen und auch einsetzen. Im Vordergrund steht dabei fast immer die Tanzbarkeit und Clubtauglichkeit. Anspieltipps: „Abyss“, „No Man Covers“, „Elektrik“, „Mr Fukker“ und „At Night All Cats Are Gray“. GET ELEKTRIK!

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Avarice In Audio kündigen Album an und präsentieren eine neue Single

Nach der Veröffentlichung von "From The Rib Of Adam" sind Gerry und Lawrie wieder...

Sea Of Sin melden sich wieder zurück

Das Warten hat ein Ende! Nach ereignisreichen und überaus produktiven 3 1⁄2 Jahren im...

Cubic`s Exit Reihe macht halt in Gent

Wie der belgische Künstler Franky Deblomme mit seinem Projekt Cubic schon immer behauptet hat,...

Dekad präsentieren erstes Album nach 7 Jahren Pause

Machen Sie sich bereit für einen One-Way-Trip ins Ungewisse, auf den uns Dekad mit...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X