Belgiens Kult-Dark-Electro-Act Aiboforcen veröffentlicht eine neue 13-Track-Extended-EP, deren Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit von Benoit Blanchart mit Mari Kattman liegt, deren einzigartige, ausdrucksstarke und sehr emotionale Stimme perfekt zum dunklen und nostalgischen Electro-Stil der Band passt.

Advertisement

Sowohl “In My Arms” als auch “Tears” stammen aus dem jüngsten und viel beachteten 6. Album “Sense & Nonsense” der Band. Die Band betonte das verträumte, schwebende Gefühl von “In My Arms” in ihrem neuen “Ocean Remix”, und der Song erhielt auch die Remix-Behandlung von den Labelkollegen Mondträume, Mental Exile und und Jean-Marc Lederman, die den Song jeweils in völlig unterschiedlichen Stimmungen einsetzten von synthetischer Welle bis hin zu dramatischem, minimalem Ambient-Piano. “Tears” offenbart im Gegensatz dazu, die optimistischere Seite von Aiboforcen mit einer faszinierenden neuen “dry remix”, während andere Alfa Matrix-Begleiter wie Aesthetische, SD-KRTR und Psy`aviah alle das Dancefloor-Feeling dieses großartigen Songs unterstreichen, während Aiboforcen die EP mit einer schönen und weinerlichen “Reprise” -Version des Songs abschließt.

Hardcore-Fans der Band werden es sicherlich zu schätzen wissen, dass diese neue 13-Track-EP auch 4 neue exklusive Songs enthält! „Therapy Through Violence“ ist eine dieser typischen komplizierten, gefolterten, verzerrten Instrumentals, die nur Benoit Blanchart komponieren kann und die während ihrer „Official Version“ -Tour ein Live-Intro von Front 242 hätte sein können. “Abysses” wird sicherlich zu einem neuen Club-Favoriten mit der unvergleichlichen Stimme von Patrice Synthea (Regenarator) für aufregende Pop-Sequenzen der Zukunft. Last but not least stellt Aiboforcen seine Wurzeln und musikalischen Einflüsse mit zwei radikal unterschiedlichen Coverversionen wieder auf: Mit New Orders „True Faith“ in einer Minimal-Synthwave-Version mit Floating Vocals von Patrice Synthea und mit einer elektro-punkigen EBM nehmen Sie DAFs „Als Wars Das Letzte Mal “mit einem wütenden Uwe Kanka von Armageddon Dildos als Gastsänger.

Diese neue “In My Arms” -EP ist eine weitere kontrastreiche Sammlung erfolgreicher künstlerischer Kollaborationen für eine äußerst unterhaltsame Mischung aus langsamen, komplexen, dunklen Elektro-Arrangements mit geradlinig modernen Up-Beat-Synthie- / Body-Pop-Songs.

DiscographyTermineWeblinks

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Foto von Aiboforcen
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.