Aidan Casserly`s „Ballads Of Sorrow“

-

Start1.0 Musik1.1 NewsAidan Casserly`s "Ballads Of Sorrow"

‚Ballads Of Sorrow‘ ist das neueste Album von Aidan Casserly (Empire State Human & KuBO). Es präsentiert eine intime, elektronische Sammlung von Songs, geschrieben und produziert von dem in Dublin/Irland ansässigen und kreativen Empire State Human Leadsänger.

10 Lieder von Komplexität und Sinnlichkeit, mit vielen der charakteristischen elektronischen Impulse, Schichten und Texturen, unter der engelsgleichen Stimme eines der angesehensten Sänger der modernen Synthesizer-Ära. Paradox Obscur’s Kriistal Ann, begleitet Aidan auf dem sinnlichen Darkwave/Elektro-Opener „World Will Kill“, ein Song, der laut Aidan von „dem komplexen und immer gegenwärtigen Kampf im heutigen Leben handelt, zwischen dem Künstler und der Art und Weise, wie die Gesellschaft ihn behandelt, und ihrem Wunsch, den Künstler zu töten und die Kreativität als Lebenskraft zu stoppen“. Ein Künstler, der sich mir in diesem Kampf und Leben anschließt, ist Kriistal Ann, mit der ich durch die kreativen Fäden der Schönheit ewig verbunden bin.

Zu den elektronischen Beats und Wellen gesellen sich Saxophon, Gitarren und Gesangsschichten. Aidans Huldigungslied an Billy Mackenzie (The Associates), einen Sänger, mit dem Aidan durch seinen eigenen einzigartigen Stil und seine lyrische Bandbreite künstlerisch direkt verbunden ist, ist ein klassisches filmisch-elektronisches Werk, das vom Verlust eines fantastischen Talents in Billy Mackenzie durch Selbstmord handelt. Es gibt ein Nicken zu Roxy Music auf dem verlockenden ‚The Sign Before‘, einem reichen Opus, das Liebe und Energie wieder vereint. Das führt zu dem sich selbst analysierenden ‚Pins To Close‘, ein fast aus Trauer und Hoffnung verbranntes Werk.

Das Album schließt in wahrhaft filmischer Manier mit ‚Open Velvet Mornings‘, das Scott Walker, The Velvet Underground fusioniert und ein schrulliges und denkwürdiges Ende liefert. Um Aidan selbst zu zitieren. „Ich wollte ein Album machen, das eine Reise durch das Leid der Menschheit ist, ohne jedoch dem Gefühl zu erliegen, aufzugeben. Es erinnert mich in vielerlei Hinsicht an einen Boxkampf, jedes Lied ist die Runde und das zermürbende Endergebnis ist ein geteilter Entscheidungssieg. Um mir bei dieser musikalischen Reise zu helfen, wurde ich von Maurizio Pustianaz begleitet, der sie mit solcher Sorgfalt und Aufmerksamkeit meisterte, und von Caesar Gergess, der ein solch nachdenkliches Kunstwerk um meine eigene Fotografie herum schuf. Ich bin ihnen und Vladimir bei ScentAir zu Dank verpflichtet, dass sie dieses Album in seinen Verdiensten, seiner Komplexität und seiner Schönheit realisiert haben und es 2020 auf CD veröffentlichen werden.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Uselinks geht offline

Zum Ende des Jahres geht das Uselinks Magazin offline. Die Gründe sich vielschichtig und...

Münchner Nerodom schließt seine Pforten

Der Münchner Club Nerodom muss spätestens zum 31.03.2023 seinen Betrieb einstellen. Trotz intensiver Verhandlungen gab...

Side-Line präsentiert Volume2 der Kompilationsreihe für ukrainische Wohltätigkeitsorganisationen: „Electronic Resistance – Reconstruction“

Side-Line präsentiert euch: "Electronic Resistance - Reconstruction", den Nachfolger unserer 55-Track starken Free-Download-Compilation "Electronic...

Neon Space Men: The last chapter of 80s synth pop!

Die Achtziger. Basildon. Manchester. Sheffield. Die Drummachine rattert den quantisierten Beat. Der Synthesizer blubbert die...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s