Am 21. Oktober erscheint „Nothing To Die For“, das neue Album von Mental Discipline

-

Start1.0 Musik1.1 NewsAm 21. Oktober erscheint "Nothing To Die For", das neue Album von...

Als Nachfolger von „Constellation“ (2012) und „Past Forward“ (2018) besteht das neue Album aus 11 Tracks, einschließlich der drei zuvor veröffentlichten Singles „Empty“, „My Name“ und „Addict“, die bereits tonnenweise positives Feedback von Fans und DJs gleichermaßen erhalten haben.

Der Tradition folgend gibt es auf dem Album tolle Kollaborationen mit Gastsängern. Diesmal sind dies Helge Wiegand (Wiegand) auf „Empty“ und Kai Vincenz Németh (Beyond Border, In Good Faith) auf „Resistance“. Außerdem wurden zwei Tracks, „Empty“ und „Addict“, von Rob Dust produziert, einem gefeierten deutschen Produzenten, bekannt für seine Arbeit mit 4tune8, Vanguard, Beyond Border und vielen anderen Künstlern.

Laut Alex Mental, dem Mann hinter dem Projekt, ist „Nothing To Die For“ sein bisher reifstes und vielfältigstes Werk. Es enthält sowohl Tracks, die den typischen Mental Discipline-Sound mit kraftvollen Futurepop-Beats, melodischen Synthesizer-Linien und subtilen Piano-Parts haben, als auch Tracks, die sich mehr an den Synth-Rock-Sound mit treibenden Gitarren und eingängigen Synthesizern anlehnen.

Die CD-Version kommt in einem schicken 4-Panel-Digipak mit Booklet und dem exklusiven Bonustrack „Cold Waters“.

Mental Discipline @ Web


bandtraq.com/mentaldiscipline

facebook.com/mentaldiscipline

Mental Discipline Live

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Jetzt deinen Konzertalarm einrichten
Alle Angaben und Inhalte sind ohne Gewähr, Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Uselinks geht offline

Zum Ende des Jahres geht das Uselinks Magazin offline. Die Gründe sich vielschichtig und...

Münchner Nerodom schließt seine Pforten

Der Münchner Club Nerodom muss spätestens zum 31.03.2023 seinen Betrieb einstellen. Trotz intensiver Verhandlungen gab...

Side-Line präsentiert Volume2 der Kompilationsreihe für ukrainische Wohltätigkeitsorganisationen: „Electronic Resistance – Reconstruction“

Side-Line präsentiert euch: "Electronic Resistance - Reconstruction", den Nachfolger unserer 55-Track starken Free-Download-Compilation "Electronic...

Neon Space Men: The last chapter of 80s synth pop!

Die Achtziger. Basildon. Manchester. Sheffield. Die Drummachine rattert den quantisierten Beat. Der Synthesizer blubbert die...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s