E-tropolis Fans, schnallt euch gut an! Am 5. März 2016 in Oberhausen geht auf unserem Electro-Flaggschiff die Post ab. Passend zur Turbinenhalle nähern wir uns dem Orbit mit drei neuen Publikumsmagneten, samt Propeller und der Aufschrift „Achtung80“. Bereit das Triebwerk zu zünden?! Hier kommen die nächsten Drei für das E-tropolis Festival Line-Up 2016:

Advertisement

AND ONE
HARMJOY
ORANGE SECTOR

Es stimmt! AND ONE spalten die Gemüter! Die einen lieben sie, die anderen vergöttern sie! Tanzomater Bodybopwahnsinn von elektromagentischer Anziehungskraft. Dreifach veredelt in was die Mehrheit nur einmal schafft. Kompliziert? Egal! Steve Naghavi und Co. sind und bleiben das erste Haus am Platz für den ultimativen Festivalritt – unser Strafbomber der guten Laune – der Headliner nach Maßanzug. Steine sind Steine – 1…2…3…Turbinenhalle frei!

Weiter geht´s mit der gelebten deutsch-amerikanischen Freundschaft in Person von Ølåf Å. Reimers (Tyske Ludder) und Dan von Hoyel (Titans). Dies sind die beiden Protagonisten der transatlantischen Allianz HARMJOY, deren Erstschlag „Silver Lining Of A Mushroom Cloud“ seit 2014 mit feinstem Electropop gehörig Staub aufwirbelt. Höchste Zeit das Duo nach Oberhausen zu holen für ein bässer-härter-lauteres Stelldichein auf dem E-tropolis Festival 2016.

Last but not Least begrüßen wir ORANGE SECTOR. Die Hannoveraner EBM-Veteranen nehmen keine Gefangenen – gradlinig-erdiger ElectroBody der guten alten Schule ist es, den die Niedersachsen seit beinahe 25 Jahren aufbieten. Getreu der Devise: ein zackiger EBM-Angriff hat noch keinem geschadet, polieren Lars Timm Felker und Martin Bodewell bereits die Stiefel, um euch in Oberhausen ordentlich Beine zu machen. Also ran ans Werk und keine Müdigkeit vorschützen – die „Night Terrors“ warten auf euch!

Der finalen Künstler für 2016 geben wir in Kürze bekannt.