Andreas Gross – Goodbye Mainstream

0
3

Das achte Studioalbum von Andreas Gross und seiner Band ist mit „Goodbye Mainstream“ betitelt, was von einer gehörigen Portion Selbstironie zeugt, war die Musik der Band doch ohnehin bisher nie Teil eines wie immer gearteten Massengeschmacks. Vielmehr manifestiert sich auf dem neuen Longplayer ein weiteres Mal die Ausnahmestellung des Dark-Wave/Gothic-Projektes.

Die drei Musiker gehen auf „Goodbye Mainstream“ beharrlich ihren Weg und verbinden wunderschöne und melancholische Melodiebögen, tragende weibliche Vocals und ein dazu passendes transparentes Klangbild zu einer reifen Produktion, deren Couleur mittlerweile zur Marke herangereift ist.

Eine wohltuende Homogenität zieht sich durch die Songs des neuen Albums und auch die originelle Coverversion des Klassikers „Sleep Walk“ von 1959, bekannt aus dem Horrorstreifen „The Conjuring“, fügt sich nahtlos in das Tracklisting ein, ebenso das Dudelsackspiel von Gastmusiker Manuel Huhn beim Instrumentalstück „Time Seller“. Diesmal bestreitet ausschließlich Swenja Schneider den Gesang, was übrigens zuletzt auf dem Debütalbum der Band von 2005 („Borderline Poetry“) der Fall war, und sorgt mit ihrer intensiven und zerbrechlich wirkenden Stimme für wohlige Gänsehaut.

„Goodbye Mainstream“ erscheint als Vinyl+CD sowie als CD-Version mit zwei Bonus-Tracks.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here