Die Band beschreibt das jüngste Werk so: “Analoge Grundlagen treffen auf eine digitale Welt.”

Advertisement

Diesmal hat die Band auf ihre alten Synthesizer und Drum Machinen aus den 80ger und 90ger Jahren als Inspirationsquelle zurückgegriffen. Sie nutzen diesen Fundus im Rahmen eines kreativen Prozesses und verbinden Vergangenheit und Gegenwart im digitalen Zeitalter. Die Band hat immer jene Tonaufnahmen der elektronischer Musik geschätzt, als noch Synchronizing Machines und Midi Time Codes die Musikindustrie beherrschten.

Sie sind erfreut dieses nun 13 Tracks umfassende Album mit großartigen neuen Songs, die mit rohen, harten Beats und pumpenden Bassläufen aufwarten, ankündigen zu dürfen.

Autodafeh steht immer noch für elektronische Musik für den Körper und für den Geist.