Donnerstag, Januar 20, 2022

Beyond Border im Interview

Datum:

Redakteur

Kategorie:

Die aufstrebende Band Beyond Border, hat vor wenigen Tagen Ihr Debütalbum mit dem Titel „Awakening“ veröffentlicht und sorgt damit mit für Furore. 50% der Band, namentlich Deity stand uns für ein Interview zur Verfügung.

Hallo Deity, wie geht es dir so kurz nach der Veröffentlichung eures ersten Albums?

Natürlich Prima, ein bisschen gestresst, weil wir alles selber machen, also einpacken und versenden…aber ist schon ein gutes Gefühl, das Baby auf die Reise zu schicken. Bei den Streams und Downloads sind natürlich die Statistiken und Rankings jeden Tag eine spannende Lektüre…welcher Song kommt in welchem Land am besten an…wie alt sind unsere Hörer oder zu welcher Tageszeit hört man in Berlin Beyond Border am liebsten.

Ihr habt ja direkt eine Triologie angekündigt? Was steck dahinter und welchen in welchem Zeitraum dürfen wir musikalischen Nachschub erwarten?

Erfolg sind die liebevollen Postings, die netten Rückmeldungen aus aller Welt mit den Geschichten über Liebe, Familie und Momente mit unserer Musik.

Wir haben so viel Material und mischen das Ganze auch immer mit Covern und Remixen. Da wir versprochen hatten 2021 noch unseren ersten Longplayer an den Start zu bringen, wurde es mit den „restlichen“ Songs eng in der Fertigstellung. Außerdem wollen wir uns ja bewusst auch vielfältig zeigen und wollen dies in einer musikalischen Reise mit „Welcome To The Future“ festhalten, den Weg von gestern über heute nach morgen…dies lässt sich in der turbulenten Zeit nicht so richtig in Tagen und Monaten festmachen, aber geplant ist, dass wir Ende 22 die Trilogie abgeschlossen haben werden. Und ist es nicht auch etwas Besonderes, gleich einen Dreierpack rauszuhauen, damit einen die Musikwelt wahrnimmt?!

Euer neues Album gibt es auch als CD. Wie wichtig ist euch ein physikalisches Produkt, auch vor dem Hintergrund das ihr ja ohne Label im Rücken euch um alles selber kümmern müsst?

Die CD ist für ganz viele Menschen noch ein sehr wichtiges Medium…ich halte damit ja etwas von dem Künstler in den Händen. In unserer doch überschaubaren Szene sind halt auch viele Kinder der physikalischen Ära, bzw. die Doppelnutzer…Streaming und CD zum Sammeln. Die Frage ist ähnlich, wie damals von LP hin zur CD (und aktuell ja auch wieder zurück)…es gibt für alles ein für und wider…Ohne Label bedeutet viel Arbeit aber auch viel Freiheit…wie gesagt, alles hat zwei Seiten…

Was hat euch dazu gebracht Beyond Border zu starten? Was sind euere Inspirationen?

Wir Beide haben schon immer Musik gemacht…Kai ist ja mit IGF schon seit längerem in der Szene behaftet und ich als DJ und Musiker in anderen Musikgenre ebenso. Gestartet bin ich als „Imitation Of Life“, ohne Gesang und eher im Bereich Synthwave und EBM, habe aber schnell gemerkt, dass ich immer Gesangsmelodien in meine Stücke rein komponiere. Durch Zufall bin ich dann im Rahmen einer DM Party auf die Stimme der Liveband aufmerksam geworden und so habe ich Kai angesprochen und es hat gleich gepasst.

Schaut man in den Sozialen Medien nach, bekommt man den Eindruck „Beyond Border“ seine ein RIESEN Ding. Dabei steht ihr ja eigentlich noch am Anfang. Wie ordnet ihr das ein? Oder sehe ich das völlig falsch?

Wir sind riesig 😊 Nein…Werbung ist nicht Alles, aber viel und dazu gehört das Trommeln in den sozialen Medien…obwohl wir zum Beispiel nicht twittern oder bei Instagram und TikTok vertreten sind…Was bleibt einem denn auch, wenn man mitten in eine Pandemie hineinstartet und nicht erst 20 Lenze zählt…ein bisschen Performance muss schon sein…und schön, dass du dies auch so positiv wahrnimmst.

Ihr habt für den Song „Pry Open“ mit Jan Revolution zusammengearbeitet. Wie kam es dazu und ist da eventuell noch mehr geplant? Vielleicht auch mit anderen Gästen?

Es ist ganz viel geplant und ich gehe immer direkt auf Leute zu, das macht wohl mein Verkäufer-Gen. Jan kannte ich nicht, fand seine Stimmfarbe aber sehr angenehm und mochte die Lieder, die er macht. Also habe ich ihn angeschrieben und wir haben 2-3 Stunden telefoniert…es hat gleich funktioniert und er hat sofort den Zugang zu dem Stück gefunden…Und ja, freut euch auf viele weitere Gäste…4 haben schon fest zugesagt und es sind auch wirklich sehr sehr liebe und hörenswerte Kolleg*innen dabei.

Welches „Label“ würdes du eurer Musik selbst geben?

Eines welches uns so fordert und fördert, um gemeinsam das Beste aus Beyond Border herausholt. Ein Label, welches sich selbst in den Fokus stellt, hilft nicht weiter. Das Label bekommt mit uns ja schon eine kleine Marke…ich halte es wie mit dem Fußball…wir brauchen ein Label, wie ein Coach…das Ziel ist, dass wir dann beide gemeinsam wachsen…also wir spielen Champions League wegen des CL Coaches.

Was sind die drei wichtigsten Erkenntnisse aus dem letzten Jahr für dich?

Keine Diskussionen über Corona, da gibt es keine(n) Gewinner// Feire jeden Tag als gäbe es kein Morgen und Bleib am Ball, dann bleibst Du im Spiel….

Was bedeutet Erfolg für dich?

Erfolg ist ein mannigfaltiger Begriff. In erster Linie bedeutet es Bestätigung und ist ein Wegweißer…monetärer Erfolg wäre auch schön, ist aber mit unseren Zahlen eher zu vernachlässigen, dafür sind wir doch alle auch stückweit Idealisten…wobei ich keiner bin, der nicht jedem (und uns selbst) auch „Wahre Arbeit wahrer Lohn“ zugesteht. Erfolg sind die liebevollen Postings, die netten Rückmeldungen aus aller Welt mit den Geschichten über Liebe, Familie und Momente mit unserer Musik. Erfolg ist das unmittelbare Feedback, welches Du auf der Bühne spürst und Erfolg ist auch die Anerkennung, die du in Form von Chartplatzierungen und Feedbacks der anderen Künstler erhälst.

Was sind denn deine musikalischen Vorbilder und Idole?

Ich oute mich ständig als Rock Fan und bin bis heute großer Kiss Fan, liebe Metallica und alles was im AOR und Metalbereich der 80er vertreten ist. Dazu kommt natürlich der typische Synthsound der 80er mit Gary Numan, Kraftwerk und selbstverständlich Depeche Mode. In die „Szene“ gekommen bin ich durch And One, Apoptygma und Beborn Beton, ehe ich dann Ende 99 Ronan und damit auch VNV kennengelernt habe…Nach 2005 war ich mehr als 10 Jahre raus…aber ich liebe heute auch Pitchfork, Covenant und Suicide Commando etc.

Welche Künstler hörst du selbst am meisten?

Uns…da ich jeden Tag an neuen Songs arbeite und die bestehenden ergänze, mische etc. Aber ansonsten zur Zeit die neuen Alben von Rüfüs Du Sol, Gary Numan und Volbeat und die eben genannten Klassiker.

Jetzt ist durch die Corona Pandemie, ja nicht unbedingt wieder mit vielen Konzerten zu rechnen, aber habt ihr da aktuell dennoch schon was geplant?

Wir sind ständig in Planung, aber viele Dingen werden auch ebenso wieder zu Nichte gemacht. Da wir aktuell noch alles selber machen, sind die Angebote noch nicht riesig…aber immerhin sind 4 Konzerte (fest) geplant und weitere in Planung.

Wenn du drei Dinge für deine Zukunft manifestieren könntet, welche wären das?

Gesundheit, um genauso weiter zu machen// die Unterstützung der Kollegen, die wir bis dato erfahren durften// Das euphorische Feedback der Fans

Ich bedanke mich für deine Zeit. Das letzte Wort gehört dir.

Wir sind dankbar, für jeden Moment, der uns zugehört wird. Wir sind froh darüber, dass das, was wir uns im kleinen Kämmerlein ausdenken und einpielen so gut ankommt und wir solch tolle Fans und Freunde haben, die dies immer wieder zurückspielen. Traut euch, auf uns zuzukommen und lasst uns die Zeit gemeinsam genießen. Hoffentlich bald wieder so frei wie vor der Pandemie und mit genauso viel Enthusiasmus wie in 2020…jedes Konzert wurde abgefeiert, als wäre es das Erste und Letzte gleichzeitig. Welcome To The Future…Beyond Border erwacht…tbc.

Beyond Border @ Web

www.beyondborder.de
facebook.com/Beyond-Border

Beyond Border Live

Januar 2022

Fr28jan19:30Verschoben auf neuen Termin The Invincible Spirit / The Saint Paul / Beyond BorderOberhausenNeuer Termin: 26. 08.2022Artist:Beyond Border,The Invincible Spirit,The Saint Paul 0 Add to wishlist

August 2022

Fr26aug19:30Nachholtermin The Invincible Spirit / The Saint Paul / Beyond BorderOberhausenBisher: 28.01.2022Artist:Beyond Border,The Invincible Spirit,The Saint Paul 0 Add to wishlist

Jetzt deinen Konzertalarm einrichten

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

- Advertisement -

Latest News

J:Dead`s „Vision Of Time“

„Vision of time“ lautet der Titel der neuen J:Dead EP, welche am 18. Februar...

Angry Pete: Debütalbum

Misanthrope ist das erste Album von Angry Pete, einem deutschen Synth-Pop-Künstler, der Synth-Wave- und...

Noise Resistance Album Nr. 3: Stripped

Noise Resistance kündigen ihr drittes Album an und feiert gleich zwei Premieren.Zum einen ist...

13th Angel`s „Omens“

Nach einigen Online- und Eigenveröffentlichungen hat sich die amerikanische Dark-Electro-Band 13th Angel mit Advoxya...
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessierenRelated
Für dich ausgesucht

X
X