BhamBhamhara heißt das brandneue Projekt von Jan Bicker und Axel Ermes. Die beiden Soundtüftler lernten sich im Jahr 2012 im Rahmen eines Schweigeseminars kennen, beide auf der Suche nach neuen Erfahrungen abseits der massenkompatiblen Verdummungsmedien.
Sie beschlossen rasch gemeinsam intelligente und geradlinige Elektromusik zu produzieren.
Während Jan bereits vor vielen Jahren der reinen Elektronik zugewandt war, u.a. als Mitbegründer der Kieler Kultformation ABSCESS, hielt sich Axel lange Zeit als Bassist im düsteren Post Punk (CANCER BARRACK) und Gothic (GIRLS UNDER GLASS) auf. Nebenbei agierte er in seinem Studio als Komponist u.a. für WOLFSHEIM, wo er seine Vorliebe für melancholische Melodien und gepflegten Synthiepop ausleben konnte.
Aber erst durch seine Mischpultarbeit für Bands wie [:SITD:], COMBICHRIST, PROJECT PITCHFORK, FRONTLINE ASSEMBLY und viele andere wuchs auch in ihm der Wunsch nach tanzbarer harter Elektronik.
In Francesco D'Angelo fanden die beiden schnell einen motivierten Partner für die Labelarbeit.
Nach zwei unter anderem in den Deutschen Alternative Charts (DAC) erfolgreichen Singles (KREISLAUF & NUR FÜR EUCH) liegt nun das mit Spannung erwartete Debütalbum PROGRESSIVE BODY MUSIC vor.
Musikalisch bietet das Album eben genau das: Progressive Body Music, einen clubtauglichen Mix aus EBM, Electro, Synth-Pop und Dance.
Frischer Wind für die Clubs gepaart mit beißenden Texten für den Kopf.
PROGRESSIVE BODY MUSIC ist ein rundes und abwechslungsreiches Debütalbum und enthält auf knapp 70 Minuten tanzflächenkompatible Kracher und eingängige intelligente Elektro Hymnen. 
"Progressive Body Music" erscheint am 31.10., gerade noch rechtzeitig zum Tourneestart mit ihren Labelkollegen von [:SITD:] am 01.11. in Berlin.

Advertisement