Mit ihrem Debutalbum „Worlds Collide“ haben „Binary Park“ vor gut 2 Jahren ein erstes Ausrufezeichen setzen können. Die Nachfolge EP „The Deviated“ tat ihr Übriges, um die Band auch international zu etablieren. Zahlreiche Konzerte wie das „Wave Gotik Treffen“, „Nordstern Festival“, „Summer Darkness“, „Planet Myer Day“, „Nocturnal Culture Night oder „Electronic Dance Art Festival“ hielten die Band auch live aktiv. Es folgten zahlreiche Remixe u.a. für Bands wie Haujobb, Torul, Suicide Commando oder Pankow, bevor sich das Trio 2014 im Studio „einschloss“ um am neuen Album „Singularity“ zu arbeiten.

Advertisement

Das Ergebnis in Form von 14 brandneuen Songs kann sich hören lassen! Die unverwechselbare Stimme von Frontmann Huw Jones findet seinen Weg direkt in deine Ohrwindungen! Ruhige, sphärische Songs wie das eindringliche „Empty Frame“ oder „Mute“ wechseln sich ab mit Clubtracks a la „Mental Interference“ oder „She’s insane“ und grossartigen Mid-Tempo Songs a la „Unforgiven“ und „Stormchaser“. Eine spannende Zusammenarbeit mit Daniel Myer (Haujobb) gipfelt im Song „Humans“, den man sicher als weiteres Highlight des Albums bezeichnen darf! Ein neues Studioalbum voller Kurzweil und einzigartigen Sounds sticht angenehm aus dem Einerlei derzeitiger Produktionen heraus und veranschaulicht, wie spannend elektronische Musik 2014 sein kann!