Blackcentr – I kill

-

1.0 MusikBlackcentr - I kill
1.0 MusikBlackcentr - I kill

Blackcentr – eine spannende Harsh Electro-Newcomerband aus den USA bringt via Crunch Pod ihre Debütsingle auf den Markt. „I kill“ – so lautet der schlichte, aber doch eindringliche Titel des Silberlings. Musikalisch bewegen sich Blackcentr munter zwischen Hellektro, Harsh Electro/Industrial und Electropunk hin und her.

Das machen sie beim Titeltrack auch ganz gut: „I kill“ pusht, ist pechschwarz und bringt eine rotzige Punk-Attitüde mit. Lediglich die Produktion ist alles andere als wirklich druckvoll. Gleiches trifft auch beim Track „Temptation“, der eher sphärisch und Industrial-lastig wirkt, zu. Combichrist lässt grüßen. Das war es dann auch schon mit neuen Tracks. Jetzt folgt – klar, der Remixterror. Hierzu hat man durchaus keine unbekannten Remixer am Start. Aesthetic Perfection, Starmachines und Polluted Axis drehen den Titeltrack durch die Mangel. Aesthetic Perfection machen ihren Job dabei durchaus ansprechend, während die anderen zwei Kandidaten dies wohl lieber gelassen hätten.

Wie dem auch sei, Blackcentr zeigt Potential. O.k., die Über-Songs waren jetzt noch nicht dabei, aber gute Ansätze sind zu erkennen. Die Zeit wird es wohl wieder zeigen.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Vanguard melden sich mit neuem Album zurück

Vanguard sind zurück. Mit „Spectrum“ präsentiert das schwedische Duo ein weiteres Meisterwerk im einzigartigen,...

Rector Scanner bringen uns die Fluormenschen

Gestärkt durch die positive Resonanz auf ihr Comeback-Album "Radioteleskop" und die damit verbundenen EP-Veröffentlichungen...

Dekad präsentieren erstes Album nach 7 Jahren Pause

Machen Sie sich bereit für einen One-Way-Trip ins Ungewisse, auf den uns Dekad mit...

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X