Blutengel`s „Damokles“

-

Start1.0 Musik1.1 NewsBlutengel`s "Damokles"

20 Jahre lang gibt es Blutengel, und im Grunde gab es immer nur eine Richtung für die Band: aufwärts! Doch der Erfolg hat Sänger Chris Pohl nicht geblendet und lebensfern gemacht – er weiß, wie schnell es mit dem Glück vorbei sein kann. Auf „Damokles“ zeigt er sich von seiner verletzlichen Seite und singt in entwaffnender Offenheit über seine Ängste.

Nach dem Erfolg von „Un:Gott“ (Platz zwei in den deutschen Albumcharts) richtete sich Chris‘ Blick direkt wieder nach vorne – inspiriert von den Schatten seiner Seele fasste er Angst und Kummer in neue, persönlichere Songs. „Es geht um meine persönlichen Dämonen. Gerade der Titelsong beschreibt meine Angst vor dem, was kommen kann oder wird. Es ist gerade wirklich alles in Ordnung, aber ich habe unwahrscheinliche Angst davor, dass sich das ändert. Angst vor dem Tod meiner Eltern, der kommen wird, Angst, dass geliebten Menschen etwas passiert…Auch Angst, was später mal mit mir wird.“ „Damokles“ gewährt nicht nur einen tiefen und intimen Einblick in die Seele dieses einzigartigen Künstlers. „Damokles“ ist auch die ehrliche Auseinandersetzung eines Menschen mit den Ängsten, die wir alle tief in uns spüren – und die wir uns häufig nicht auszudrücken trauen.

„Damokles“ wird es als einfaches Mini Album, als limitierte Clear LP mit alternativer Tracklist und als limitierte 2-Digi-CD einschließlich der CD „Un:GOTT – The Lost Chapters“ mit Songs aus der „Un:Gott“-Session geben. Chris über diese Lieder: „Textlich passten sie nicht so gut ins Konzept. Ich wusste aber, dass ich sie veröffentlichen werde, und es sind KEINE Bonus Songs, sondern hätten so auch auf einem „normalen“ Album funktioniert.“ Das 2-CD Digi ist die Version für die Die-Hard Fans und wird als Sammler Stück streng limitiert.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Uselinks geht offline

Zum Ende des Jahres geht das Uselinks Magazin offline. Die Gründe sich vielschichtig und...

Münchner Nerodom schließt seine Pforten

Der Münchner Club Nerodom muss spätestens zum 31.03.2023 seinen Betrieb einstellen. Trotz intensiver Verhandlungen gab...

Side-Line präsentiert Volume2 der Kompilationsreihe für ukrainische Wohltätigkeitsorganisationen: „Electronic Resistance – Reconstruction“

Side-Line präsentiert euch: "Electronic Resistance - Reconstruction", den Nachfolger unserer 55-Track starken Free-Download-Compilation "Electronic...

Neon Space Men: The last chapter of 80s synth pop!

Die Achtziger. Basildon. Manchester. Sheffield. Die Drummachine rattert den quantisierten Beat. Der Synthesizer blubbert die...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s