Caisaron – Tief in Mir

-

1.0 MusikCaisaron - Tief in Mir
1.0 MusikCaisaron - Tief in Mir

Das Trio Caisaron legt mit „Tief in Mir“ eine EP mit gesamt 13 Tracks vor. Davon ein Intro und 7 Mixe (unter andere Legacy of Music, M.Stolz oder Enrico Cibulka) Und das ist schon fast etwas viel des Guten.
Mixverliebte Alben/EPs in allen Ehren,aber wenn mehr als die Hälfte der Platte aus Mixen besteht wird’s kritisch. Dazu später mehr.

Zu empfehlen sind auf jeden Fall „Knebel“ (Negativ Mix by Dirk Laux), „Deep inside“ oder „I want to be“ (Legacy of Music Mix). Der Sound von Caisaron ist klar definiert, offen und hell. Finster wird es selten, zumal die Stimme von Angela Blackfield einen angenehmen Akzent nach dem andren setzt. Fast meinte man, im Operametal wäre sie eher zu Hause, was nicht heißen soll daß sie hier fehl am Platze wäre. Das Klanggewandt von Caisaron ist gefällig, unkompliziert und damit äußerst hörbar, wenn manchmal auch das „gewisse Etwas“ sehr vermisst wird.

Wie erwähnt, 7 Mixe auf 13 Tracks ist eine Menge, und in diesem Fall eine deutlich zu große. Zwei oder drei weniger hätten es auch getan, oder eben ein MashUp aus mehreren. Unterm Strich kann man sagen, „Tief in Mir“ wirkt leicht blutleer und „gewollt“. Freunde des technotischen werden trotzdem auf ihre Kosten kommen, da dieser Einfluß in keinster Weise überhört werden kann, und das mit Interessanteste an der EP ist, deren intelligente Texte auf unerklärliche Weise untergehen.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Matt Heart veröffentlicht Rotersand Rework Single

Der britische Industrial-, Dark-Alternative- und Elektronik-Künstler Matt Heart liefert den ersten Rremix-Track seit...

Dekad präsentieren erstes Album nach 7 Jahren Pause

Machen Sie sich bereit für einen One-Way-Trip ins Ungewisse, auf den uns Dekad mit...

Zweite Solitary Experiments Single aus dem kommenden Album.

Lasst Euch entführen ins Wunderland! Die Berliner Electro-Helden Solitary Experiments krendenzen uns mit ihrer...

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X