Consumer Junk`s „The Gift of Aggression“

-

1.0 Musik1.1 NewsConsumer Junk`s "The Gift of Aggression"

Das Universum von Consumer Junk kann in drei Worten zusammengefasst werden: Rau. Brutal. Technoid.

2010 brachte Produzent Gerwin van Ruiswijk ein Album unter dem Namen Consumer Junk (inspiriert vom Überfluss der modernen Konsumgesellschaft) heraus und verband dabei rauen Elektro mit Techno- und Dance- Einflüssen.

In Kooperation mit der Künstlergruppe „Must We Unite“, bestehend aus Marcel Verschoor und Nicole van Rietschoten, entstand 2013 eine gemeinsame EP. Verschoor trat danach dem Bandprojekt bei, mit dem Fokus auf den visuellen Aspekt der Liveauftritte.

Nachdem die Single „Gruftibahn 11“ in den Deutschen Alternative Charts landete, formierte sich ein komplettes Band Line-Up für Konzerte. Die Band spielte seitdem zahlreiche Club- und Festival Auftritte in den Niederlanden.

Das kommende Album „The Gift of Aggression“ basiert auf dem Anfangssound von Consumer Junk, spiegelt aber auch die jahrelange Erfahrung als Liveact wider. Die Texte drehen sich um den Widerspruch zwischen dem Fokus von Medien und Regierungen auf Kriege, Drogenbekämpfung und vor allem Befeuerung der Wirtschaft – im Gegensatz zur Utopie der Band, die sich gerechtere Verteilung zwischen Arm und Reich, mehr Toleranz und insgesamt eine bessere Gesellschaft wünscht.

Das Songwriting hat sich weiterentwickelt, umfasst aber nach wie vor Dance-Grooves und elektronische Sounds. Seit 2018 ist mit Yannick Wattiau sogar ein Gitarrist aus der Metalszene dabei.
Man kann also auf eine visuell und musikalisch aufregende Liveerfahrung gespannt sein

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Zweites Projekt Ich Album „Freedom For All“

Nach dem erfolgreichen Debütalbum „By Train Through Countries“ von 2019 und zahlreichen Extended Singleauskoppelungen...

Xanthippe präsentiert neues Album

„Kühl, distanziert und bar jeglicher Emotionen“ – so charakterisiert die Musikpresse nicht selten synthetisch...

Chainreactor`s – Techno Body Device

Die Maschine ist geölt und startbereit – Jens Minor aka Chainreactor meldet sich nach...

Mondträume`s EP The Unknown Path

Seit 2010 verführen Mondträume die dunklen Seelen mit ihrer düsteren Synthie-Pop-Musik mit Kante. Nach...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X