Corlyx Album „Blood In The Disco“ erscheint im November

-

Start1.0 Musik1.1 NewsCorlyx Album "Blood In The Disco" erscheint im November

Sexy, stylisch, cool – diesen Dreiklang leben und atmen Caitlin Stokes und Brandon Ashley. Dabei sind die beiden Weltenbummler aus Los Angeles optisch ebenso eine Augenweide wie musikalisch ein Ohrenschmaus. Nahezu jeder der zwölf Songs auf ihrem neuen Album „Blood In The Disco“ ruft ausgelassen nach einem mitternächtlichen Tänzchen auf den Gräbern sämtlicher Düstergenres: Glam-geschwängerte Melodien halten Händchen mit pulsierenden Electro-Sounds, kokettieren dabei gerne mit einer überbordenden Dark Wave-Attitüde und schielen sehnsüchtig nach den 80ern, die Postpunk-Gitarren dabei stets auf den von top geschürzten Hüftknochen. Das geht zu Herzen und bricht mitunter auch das ein oder andere.

Bei POPoNAUT kaufen

Spätestens wenn Lord Of The Lost-Chef Chris Harms oder Marc Massive von Massive Ego jeweils kurz das Mirko übernehmen, fühlt man sich in einer besseren Welt, schwankt wie Sängerin Caitlin zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Death Pop ist, wenn man trotzdem tanzt!

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Neon Space Men: The last chapter of 80s synth pop!

Die Achtziger. Basildon. Manchester. Sheffield. Die Drummachine rattert den quantisierten Beat. Der Synthesizer blubbert die...

The Saint Paul`s „Calling“

"Calling" stammt aus dem aktuellen The Saint Paul-Album "Core", ein genialer Synthpop-Song mit einer...

Dänisches Synthpopduo Softwave stellt die Frage nach dem nächsten Weihnachten

Im Vorfeld der Veröffentlichung der EP saß Jerry Olsen (der Produzent von SoftWave) im...

Synth-Kollektiv Seadrake veröffentlicht deutschen Endzeit-Clubtrack

Als grande finale der 2022er Tour mit Solar Fake hat das elektronische Musik- und...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s