Es scheint, als ob anno 2019 ein besonders guter Synth-Pop-Jahrgang sein wird… Mit ihren vorherigen und überaus erfolgreichem Album „Empty“ etablierte sich das spanische Duo neben anderen bekannten Künstlern in der dunklen Electro-Pop-Szene von De/Vision, Beborn Beton, Melotron, VNV Nation, Seabound, Mesh, usw.

Advertisement

Mit „Lovers, Sinners & Liars“ stürzen uns Pikotto Vond Mond und Damasius Venys erneut in die Tiefe ihres Abgrunds, das aus hochmelodischen Synthie-Linien, dunklen Atmosphären und fesselnden emotionalen Vocals besteht. Dieses neue Album schwebt immer noch zwischen langsameren, intimen Synthie-Pop-Songs und dynamischeren Club-Titeln und erzählt 12 eigenartige Geschichten, 12 Momente des Lebens, mit denen man sich leicht identifizieren kann, und persönliche Erfahrungen von Liebe, Hass, Trauer und Tod wiedererkennen kann. Sind wir nicht manchmal Geliebte, Sünder und Lügner?

Damasius ‘einzigartige und charakteristische Stimme klingt ausdrucksstärker und melancholischer als je zuvor und verschmilzt auf wunderbare Weise mit Pikottos eckigen elektronischen Sequenzen, druckvollen Beats und halligen, gespenstischen Synthie-Ebenen. Ein wahrer Synthie-Pop-Chef, der sowohl die großen Singles „Still Beating“ als auch „Free“ beinhaltet, eine tränenreiche Coverversion von „Lament“ (The Cure) sowie viele neue Electro-Perlen.

Das Album erscheint auch als Limited Edition, die mit einer 10-Track-Bonus-Disc geliefert wird, die verschiedene Remixe von Massive Ego, Kant Kino, Crytek, Avarice In Audio und vielen weiteren enthält.

DiscographyTermineWeblinks

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Foto von Mondträume
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.