Seit nun knapp 30 Jahren sind Ernst Horn und Alexander Veljano als deine Lakaien aktiv, und bescheren uns dieses Jahr mit „Crystal Palace“ ihr 10tes Album. Im Gegensatz zu den letzten Werken verzichtet das Duo diesmal völlig auf die Mitwirkung von Gastmusikern. Deine Lakaien Pur! Und das geht mit dem schwermütigen, dunklen Opener „Neverrmore“ auch gleich gut los. Egal wie lange man Deine Lakaien nicht mehr bewusst gehört hat. Nach weniger als einer Minute, ist man im Sound gefangen und fühlt sich als Hörer wie zuhause. Alexander`s Stimme ist natürlich dabei ein tragendes Element, denn diese ist einfach unverwechselbar. Egal wie dunkle und schwermütig die Songs auch sein mögen, hat man als Hörer immer das Gefühl dass Alexander Veljano einen Weg ins Licht aufzeigt und man hängt einfach mit den Ohren an seinen Lippen.
Die Single „Farewell“ marschiert dann munter nach vorne los. In bester Lakaien Manier zelebriert das Duo hier eine wahre Hyme mit unfassbar mitreißendem Refrain und einer sehr differenzierten Instrumentalisierung. Ein ganz starker Auftakt, der keinerlei Zweifel daran lässt das Horn und Veljano auch nach 30 Jahren zu recht an der Spitze der Szene stehen.
Der Rest der Songs lässt Qualitativ nicht locker. „The Ride“ erinnert dann sogar ein wenig an „Dark Star“. Die hier erschaffenden Werke (ich mag einiges gar nicht als Song bezeichnen) sind von einer solchen Vertrautheit und dennoch erfrischend neu das man davor nur den Hut ziehen kann. Horn und Veljanov sind ja eh nicht dafür bekannt stehen zu bleiben, doch „Crystal Palace“ ist in der Summe ein Schritt zurück zu den Anfängen. Den damaligen Geist und Sound haben die beiden aber eingefangen, neulackiert und in die Gegenwart katapultiert. Das Ergebnis ist ein rundum perfektes Lakaien Album mit Songs zum Träumen, zum Tanzen und hören. Denn zu „erhören“ gibt es so einiges. Einige Finessen erschließen sich erst nach mehrmaligen Hören, doch das sollte bei diesem Album sowieso Pflicht sein!

Advertisement

Deine Lakaien Live

[gigpress_shows scope=upcoming artist=33 limit=10]