Seit vielen Jahren reist Annie Bertram durch Europa, um Orte zu dokumentieren, die eine magische Anziehungskraft und Inspiration auf sie ausüben. Oft sind es alte marode und geschichtsträchtige Schlösser, Gebäude und Industrieruinen. Sie sind zu einem festen Bestandteil ihrer Fotokunst geworden. Beim Erkunden von Gängen und Räumen beflügelt sie ihre Fantasie und vor ihren Augen entstehen geheimnisvollen Geschichten, die an diesen Orten stattgefunden haben könnten – Wesen, die dort umherschweiften und dort lebten.

Advertisement

„RE-ANNIE-MATED – Dreams of Decay“ erzählt fantasievolle Geschichten über die Vergänglichkeit, die Schönheit des Zerfalls und die Wiederauferstehung. In Zusammenarbeit mit professionellen Kostümdesignern und Special Effect Make-Up Artists sind atemberaubende Kreationen entstanden. Durch eine Kombination aus Fotografien und dreidimensionalen Objekten werden die Protagonisten zum Leben erweckt, geheimnisvolle Orte werden real. „RE-ANNIE-MATED“ wird Sie in eine Welt entführen, die Sie in Ihren Bann ziehen wird. Zur Eröffnung am 13. Mai 2017 in der HR Giger Museums Galerie, wird Sie die Musikerin Sonja Kraushofer, begleitet von André Wahl am Klavier und Lukas Materzok (Stimme) mit einer ganz eigenen und surrealen Show begeistern. “RE-ANNIE-MATED” wird ihre Besucher durch verschiedene Medien sehr nah an das heranführen, was Annie Bertram bei den Aufnahmen inspirierte. Fotografien auf Leinwand, deren Geschichten und Kostüme der Protagonisten, bilden ein aussergewöhnlich sinnliches Ausstellungskonzept.

3 Räume – 3 Welten:

„RE-ANNIE-MATED“ Träume des Verfalls
Hommage an HR Giger
Vergessene Welten

Vernissage: Samstag 13.05.2017, 16:00-19:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis September 2017
Öffnungszeiten:
Mo-So 10:00-18:00 Uhr
MUSEUM HR GIGER
Château St. Germain
1663 Gruyères

Foto von Annie Bertram
Webseite: anniebertram.com
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.
Foto von HR. Giger
Webseite: www.hrgiger.com
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.