Digital Factor Remastered

-

1.0 Musik1.1 NewsDigital Factor Remastered
1.0 Musik1.1 NewsDigital Factor Remastered

Aufgrund der großen Resonanz, die das Comeback-Album „A Chemical Process“ von Digital Factor bei den Fans fand, beschloss Mike Langer, das beeindruckende Repertoire der Band noch einmal aufzurollen und mit Alfa Matrix vollständig remasterte Versionen seines Back-Katalogs dank neuester Studio-Tools und -Technologien neu zu veröffentlichen.

Den Anfang macht Digital Factor`s offizielle Debüt-Veröffentlichung: die 1994 erschienenen ‚Falling Down‘-EP. Die remasterte 2021er-Version enthält auch einen brandneuen 2021er-Remix des Titelsongs „Falling Down“, der von Mike Langer selbst erstellt wurde…

Damals, 1993, hatte die deutsche Band ihre erste „Suiciety“-Tape-Veröffentlichung ausverkauft und arbeitete an der nächsten, als sie den Tipp von Claus Larsen (Leæther Strip) bekamen, sich an das dänische Label Hard Records zu wenden, dass sie sofort unter Vertrag nahm. Zur gleichen Zeit nahm die Band auch an einem Wettbewerb des deutschen Kultlabels Hyperium/Hypnobeat teil und erreichte den zweiten Platz, was sie später zu diesem Label brachte. Im April 1994 war die „Falling Down“-EP ein sofortiger Chart-Erfolg und platzierte Digital Factort in der dunklen Elektro/Hard EBM-Umlaufbahn.

Digital Factor kehrte daraufhin in das kultige Elsterparkstudio in Leipzig zurück, einem der Drehkreuze der Dark-Electro-Musikszene in Mitteldeutschland, um das Album „Relationchips“ aufzunehmen. Die meisten Demos des Albums waren schon vorher geschrieben worden und zwei Songs („Years Ago“ und „Work“) waren auch schon von der ersten Tape-Veröffentlichung „Suiciety“ bekannt.

Mit einem Song wie „Mindbooster“ offenbarten Digital Factor auch ihre erste punkige Sound-Attitüde, indem sie Gitarren in ihren elektronischen Soundstil einfließen ließen, während Tracks wie der eingängige Vocoder-Tune „T.R.O.N.I.C.“ oder auch „Hope!“ die experimentellere und eklektischere Seite der Band zeigten.

„Relationchips“ wurde 1995 als Kollaborationsrelease zwischen Hard Records und Hyperium/Hypnobeat veröffentlicht. Es wird nun erstmals auf allen digitalen Plattformen und in einer vollständig digital überarbeiteten und remasterten Version zur Verfügung gestellt.

Digital Factor Live

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Jetzt deinen Konzertalarm einrichten

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Matt Heart veröffentlicht Rotersand Rework Single

Der britische Industrial-, Dark-Alternative- und Elektronik-Künstler Matt Heart liefert den ersten Rremix-Track seit...

Dekad präsentieren erstes Album nach 7 Jahren Pause

Machen Sie sich bereit für einen One-Way-Trip ins Ungewisse, auf den uns Dekad mit...

Zweite Solitary Experiments Single aus dem kommenden Album.

Lasst Euch entführen ins Wunderland! Die Berliner Electro-Helden Solitary Experiments krendenzen uns mit ihrer...

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X