Sonntag, September 26, 2021

August, 2021

Sa07aug18:3022:00[U]-TippRroyce & The Second SightGelsenkirchenArtist:Rroyce,The Second Sight

Wann?

(Samstag) 18:30 - 22:00

Wo?

Revierpark Nienhausen

Feldmark 201, 45883 Gelsenkirchen

Event Details

Im Januar 2013 trat das Dortmunder Trio erstmals live auf die Bühne – anlässlich des Underground Bandcontest „UNBACO“. Hier ging RROYCE aus 64 Bands als Sieger hervor.
Im Jahre 2013 folgten diverse Auftritte, wie beim Leipziger Wave-Gotik-Treff (WGT), als Support von den Crüxshadows, anlässlich ihrer Europatournee, der Sieg beim „X-mas-Hexentanz“ und die Nominierung beim Deutschen Rock & Pop-Preis 2013 in zwei Kategorien, wobei RROYCE hier mit dem 1.Preis als „Beste Gothic-Wave-Band“ und dem 2. Preis als „beste ElektropopBand“ ausgezeichnet wurde.
2014 wurde RROYCE beim „Battle of the Bands“ der Szenezeitschrift Sonic Seducer von den Lesern auf den 3.Platz gewählt, spielten auf dem Hexentanz-Open Air, dem Blackfield Festival und absolvierten ihre „Electronic Transformers Tour“, wo sie hier ihren ersten Longplayer „Dreams & Doubts & Fears“ präsentierten.Das Debut-Album wurde zunächst in Eigenproduktion hergestellt, wobei die Erstauflage von 300 Exemplaren innerhalb von drei Monaten ausverkauft war. Die Neuauflage wurde beim Schweizer Label THEXOOMO veröffentlicht und durch den Vertrieb von Broken Silence ist das Album jetzt in allen Plattenläden erhältlich.
„Dreams & Doubts & Fears“ wurde von einigen DJs in den Top 10 der persönlichen „Alben des Jahres 2014“ gewählt. Dazu schafften RROYCE mit ihrem Album Top Ten Platzierungen, u.a. in den Poponaut-Charts (Platz 8 – Januar 2015) und in den GEWC Charts (Platz 6- Februar 2015).
Im Jahre 2015 verstärkten RROYCE ihre Live-Präsenz und teilten im Rahmen der Electronic Transformers Tour die Bühne mit Szenegrößen, wie De/Vision, Solitary Experiments oder Tyske Ludder.
Im September 2016 wurde das Nachfolgealbum „Karoshi“ veröffentlicht und erreichte Platz 2 der GEWC-Albumcharts. Die beiden Single-Auskopplungen „The Principle of Grace“ und „Who needs“ erreichten jeweils den 2.Platz in den GEWC-Singlecharts.
Auf Grund dieser Erfolge wurde das Label INFACTED-RECORDINGS auf RROYCE aufmerksam. Um die Zusammenarbeit zu besiegeln, wurde im Oktober 2017 das Karoshi-Album, als „Deluxe-Version“ bei INFACTED re-released. Zum Jahreswechsel 2017/2018 unterstützte RROYCE Eisfabrik, als Special Guest auf deren Clubtour und schafften es während eines denkwürdigen Auftritts beim Amphi-Festival 2018 eine große Fanschar für sich zu gewinnen.
Im November 2018 tourte RROYCE als „Special Guest“ während einer ausführlichen Clubtour, gemeinsam mit Solitary Experiments durch Deutschland. Anfang 2019 unterstrichen die drei Dortmunder ihre Live-Ambitionen mit Engagements auf zwei bedeutenden Festivals, nämlich auf dem E-Tropolis und dem Plague Noire.
Im September 2019 erscheint dann mit „Patience“ das dritte Studio-Album, was dann wiederum im Oktober/November 2019 „LIVE“ einem großen Publikum präsentiert wird: RROYCE wird die Band Welle:Erdball, im Rahmen einer ausgedehnten Clubtour unterstützen.
Ganz dem Geist der 80er Jahre verschrieben, rettet RROYCE die Einflüsse des wunderbaren Wave-/Elektro-/Synth-Pop in die Neuzeit.The Second Sight. In den end 80iger Jahren gegründet, erspielten sie sich mit elegant-elegischen Songs a la „Tomorrow“ und hunderten Auftritten eine durchaus ansehnliche Fanbase. Nach einer längeren Platten-Pause melden sich Keyboarder Dierk und Sänger Alex jetzt überraschend zurück: „A Place Called Home“, erste Single ihres kommenden Albums schleicht sich als atmosphärisch dichter Hörfilm ans Ohr. Und obschon die Band Anklänge an die große Zeit des Synthie-Pop der 80er Jahre nicht verleugnet, ist dies ein Song, der nicht zuletzt auch wegen seines textlichen Inhalts in die Zeit passt – und für Aufsehen auch in der Radiolandschaft des Jahres 2019 gesorgt hat. In den Deutschen Alternative Charts und beim den Plattformen wie Amazon oder Apple jedenfalls jettete The Second Sight sogleich auf die vordersten Plätze.

more

Health Guidelines for this Event

Other Health Guidelines HINWEISE FÜR BESUCHER In dieser schwierigen und nie da gewesenen Zeit muss sich jeder Ticketkäufer und Besucher mit folgendem einverstanden erklären: VERHALTEN AUF DEM GELÄNDE Sobald wir mehr Informationen zu den Erlaubnissen/Restriktionen (Maskenpflicht, Abstand, Impf- oder Testnachweis, etc.) bekommen, geben wir diese hier bekannt. TICKETING - Es werden nur Tickets in Gruppen verkauft (2er- bis 6er-Gruppen). Diese Gruppen dürfen und sollen zusammensitzen. - Pro Gruppe gibt es nur ein Online-Ticket, will heißen: Die Gruppe muss geschlossen den Einlass passieren. - Das Ticketing erfolgt kontaktlos, also halte beim Betreten des Geländes Dein Ticket zum Scannen bereit. Dies muss unbedingt ausgedruckt erfolgen. Der Barcode ist auf einem Mobiltelefon von uns u.U. nicht lesbar. - Beim Einlass erfolgt die Platzierung durch das Personal. Eine freie Platzwahl ist derzeit nicht möglich. GASTRONOMIE - Auf dem Gelände gibt es ein gastronomisches Angebot seitens des Circus Probst. Ihr könnt dieses selbständig an den Ständen vor Ort erwerben. Durch Absperrungen und nachvollziehbare Wegekonzepte wird auch hier auf die Einhaltung der Mindestabstände geachtet. Der Verzehr kann dann jeweils am Platz im gebuchten Block oder an Tischen im außen gelegenen Biergarten erfolgen, da dort, wie in der klassischen Gastronomie, keine Maskenpflicht besteht. - Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist verboten. ALLGEMEINES - Für unsere Veranstaltungen gelten die Vorgaben des Jugendschutzgesetzes. - Es gibt kostenfreie Parkmöglichkeiten vor dem Gelände und weitere im/am Revierpark. - Das Mitführen von Taschen und Rucksäcken über A4-Größe ist untersagt. Größeres Gepäck ist im Auto oder zu Hause zu lassen. Es gibt keine Aufbewahrungsmöglichkeiten auf dem Gelände. - Es ist zu beachten, dass auf dem gesamten Gelände keine Kartenzahlung möglich ist. - Ferner gilt das Hausrecht des Circus Probst (www.circus-probst.de).
X
X