Felix Marc – Parallel Worlds

-

1.0 MusikFelix Marc - Parallel Worlds
1.0 MusikFelix Marc - Parallel Worlds

Felix Marc‘s zweites Soloalbum konnte man eigentlich nicht unbedingt erwarten, schließlich ist der Mann ja auch noch sonst ganz gut beschäftigt und überhaupt hieß es damals zur VÖ des Albums „Pathways“, dass es vermutlich eine einmalige Sache sei.

Doch vom Erfolg der CD getragen gibt es nun doch einen Nachschlag. Musikalisch in der Schnittmenge seiner beiden anderen Bands Diorama und Frozen Plasma bastelt er sich einen eigenen Sound und garniert diesen mit Ohrwurmrefrains. Dabei fällt angenehm auf, dass der 08/15 Standardaufbau eines Electropopsongs hier nicht immer eingehalten wird. Gut so! Denn zu leicht verliert man sich in diesem Genre im Mittelmaß. Dieses Schicksal bleibt Felix Marc aber definitiv erspart, auch wenn das Cover vielleicht den Eindruck erweckt, dass man es hier mit Stangenware zu tun bekommt. Dafür sind die Songs viel zu stark. Hier hatte jemand ein gutes Händchen beim Songwriting und verpasst jedem Track einen individuellen Spannungsbogen. Besonders angetan haben es mir die Songs „Moscow Paris“, „The Muse“ und „Life Is Porn“. Wobei es bei Letzterem ein wenig Eingewöhnung verlangt . „Go Fu** Yourself“ wäre eigentlich eine Textpassage, die nach einem Shouter verlangt, aber den gibt es hier nicht. Klingt beim ersten Mal ein wenig befremdlich.

Auch eine Coverversion hat sich in die Tracklist gemogelt. Hier wird der alte INXS Klassiker „Mystify“ auf Vordermann gebracht. Neben diesen tanzbaren Songs widmet sich „Parralel Worlds“ aber natürlich auch einigen Balladen. So liefert Felix Marc mit „Opposite Sides“ und „Fields Of Grey“ wunderbar atmosphärische Tracks ab, die dem Gesamtbild des Albums sehr gut tun.
Man darf gespannt sein, ob es noch ein drittes Album geben wird. Legt man die Qualität dieses Werkes zu Grunde, kann es da aber eigentlich nur eine Antwort geben.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Dekad präsentieren erstes Album nach 7 Jahren Pause

Machen Sie sich bereit für einen One-Way-Trip ins Ungewisse, auf den uns Dekad mit...

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...

Zweite Solitary Experiments Single aus dem kommenden Album.

Lasst Euch entführen ins Wunderland! Die Berliner Electro-Helden Solitary Experiments krendenzen uns mit ihrer...

Vanguard melden sich mit neuem Album zurück

Vanguard sind zurück. Mit „Spectrum“ präsentiert das schwedische Duo ein weiteres Meisterwerk im einzigartigen,...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X