Dienstag, Oktober 19, 2021

Fïx8:Sëd8 – The Inevitable Relapse

-

1.0 Musik1.1 NewsFïx8:Sëd8 - The Inevitable Relapse

Mit „The Inevitable Relapse“, ihrem insgesamt fünften Album und dritten für Dependent, vollziehen Fïx8:Sëd8 (eine Umschreibung für die Begriffe „Fixated/Sedated“ aus der Psychiatrie) den finalen Schritt vom Geheimtipp zur etablierten Größe innerhalb der Electro Industrial Szene.

„The Inevitable Relapse“, „der unausweichliche Rückfall“ ist ein nahezu prophetischer Titel für ein Album, das größtenteils unter dem Einfluss einer globalen Pandemie entstanden ist. Ihr musikalischer Rückfall besteht hauptsächlich in einer Fortsetzung des Kurses, den Fïx8:Sëd8 mit den erfolgreichen Vorgängern „Foren6“ (2017) und „Warning Signs“ (2019) eingeschlagen haben. Aus Einflüssen unter anderem von kanadischen Kultbands wie Skinny Puppy und Front Line Assembly hat Mastermind Martin Sane seinen eigenen unverkennbaren Stil entwickelt, der zwischen dunkler elektronischer Härte und packender Eingängigkeit oszilliert.

Ähnlich wie die Kollegen von Mentallo & The Fixer und Haujobb haben sich Fïx8:Sëd8 zunehmend von den großen Vorbildern abgesetzt und ihre eigenen Klangräume geschaffen. Speziell beim Songwriting und der im Electro-Bereich fast ebenso wichtigen Produktion hat sich das Projekt aus dem Großraum Frankfurt mit jedem Album hörbar gesteigert, was erneut für „The Inevitable Relapse“ gilt. Dies wird in frischen Krachern wie ‚Prognosis‘ und ‚Within Cells Interlinked‘ ebenso deutlich wie in komplexen Düster-Tracks der Marke ‚Human Harvest‘. Bei Produktion und Mix hatte obendrein Pyrroline-Bandleader Arnte seine geschickten Hände im Spiel.

Der steile Aufstieg von Fïx8:Sëd8 lässt sich an den noch vor Veröffentlichung ausverkauften Editionen sowie an den stetig höheren Slots , welche sich diese hervorragende Live-Band auf Festivals und Touren erspielt hat. Nach einer Show als Co-Headliner beim NCN Festival in Deutzen, stehen bereits Buchungen für das kommende Wave-Gotik-Treffen und dem E-Tropolis Festival an.

Die limitierte Edition von „The Inevitable Relapse“ enthält neben einem aufwändigen 36-seitigen Hardcover-Artbook die Bonus-CD „Rail AT A Liar“. Darauf finden sich spannende Cover, mit denen angesagte Szenebands wie Cryo, 2nd Face, Anmistia und Mildreda ihre Perspektive von „The Inevitable Relapse“-Tracks abliefern. Trotz Isolation erweist sich Martin Sane damit auch noch als exzellenter Netzwerker, der seine Musikerkollegen aus der Isolation motivieren kann.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Zweites Fragrance. Album

Nach seinem bemerkenswerten Debütalbum "Now that I'm Real", das 2019 erschien, ist der französische...

M.U.N.T Connection stellt sich vor

M.U.N.T Connection wurde im Juni 2021 von Thierry Noritop (Stereo In Solo, Ex-Stereo) aus...

Demokratie: Perform & Consume

Manfred Thomaser (Arsine Tibé, !distain, The Independent Seasons) und James Knights (Knight$, Scarlet Soho,...

eXcubitors Album Nr. 5 ist fertig

Album Nummer 5 der Wächter ist da und nimmt euch mit auf die Reise...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessierenRelated
Für dich ausgesucht

X
X