1.0 Musik 1.1 News Helalyn Flowers veröffentlichen 6tes Album

Helalyn Flowers veröffentlichen 6tes Album

-

“Àiresis”, das elektrisierende 6. Studioalbum von Helalyn Flowers ist nichts anderes als ein Manifest der Wahl: die Wahl der Kunst, die Wahl der Musik, die Wahl des Selbstausdrucks, über jeden medialen Versuch, Individualität zu verflachen! Es bietet uns das Gegenmittel gegen steriles Geplapper, zwanghafte Technisierung und die exzessive Kultur des Hypes.

“Mit “Àiresis” wollen wir das Gegenmittel durch eine Geschichte verbreiten, die in den Labyrinthen der tiefsten Winkel unseres Geistes spielt, die Vorstadtwelten durchquert, in denen der Schmerz durch Lavatränen ausgedrückt und die Freiheit durch die feurigen Flügel des Ikarus eingefordert wird. Sei nicht die Beute – sei der Jäger!”; sagt Noemi Aurora. “Es ist, als würde unser Himmel holographische Paradiese projizieren, während kosmische Ameisen ewig weiter zerstören, was sie erschaffen, wie ein mechanischer Ouroboros. Es ist ein nie endendes Spiel der Demaskierung von Lügen und der Enthüllung der Wahrheit”, fügt Maxx Maryan hinzu.

Während unsere Welt im Bruchteil einer Sekunde stehen bleiben, die Verbindung unterbrechen und verschwinden könnte, steht die Helalyn Flowers-Bande der Überlebenden stark da und gibt uns den Schlüssel, um die Defibrillation unserer Seelen fortzusetzen und uns wieder einmal daran zu erinnern, dass “WIR” die Wahl sind und niemand sonst. Mit ihrem neuen Album erinnert uns das italienische Duo einmal mehr an ihre endlose Suche nach der Verfeinerung ihrer melodischen und atmosphärischen Sensibilität, während sie die klinische Stahlaggressivität ihrer Industrial Metal-Attacken schärfen.

Von der kinematischen, kosmischen Introspektion des eröffnenden, süchtig machenden Synthie-Pops “Halos” über den Backbeat-geerdeten, futuristischen Elektronik-Rock von “Some Kind Of Outer Minds” bis hin zur dystopischen Heavy-Industrial-Pop-Hymne “Metropolis Necropolis” und der soliden Elektro-Club-Hit-Single “Suicidal Birds”, stellen die Visionäre Noemi Aurora und Maxx Maryan mit “Rosso Atlantide” auch erstmals einen in ihrer Muttersprache gesungenen Song vor und erweisen sich damit als die ersten, die Industrial Metal und Modern Pop unter der Ägide der italienischen Sprache vereinen.

Stark aus seinem umfangreichen, jahrzehntelangen und eklektischen musikalischen Hintergrund, in dem sich die Feierlichkeit des Black Metal, die Energie und Rauheit des Hard-Rock, die Unberechenbarkeit des Prog mit der Frische des Pop und den allgegenwärtigen obskuren Schatten des Gothic verbinden, Multi-Instrumentalist Maxx Maryan schafft es, die Grenzen der musikalischen Genres zu sprengen und ein absolutes Universum zu erschaffen, in dem Noemi Aurora ihren unverwechselbaren Gesangsstil nach Belieben weit ausdehnen kann, indem sie auf natürliche Weise die Überlagerung von sinnlichen Pop-Melodien, tanzbarer Hard-Rock-Aggression und beschwörenden atmosphärischen Falsetten kombiniert, die jenes einzigartige, betörende klangliche Markenzeichen von Helalyn Flowers schaffen!

 Mit dem Gefühl, die Zukunft auf Null zu stellen und in einer ewigen Gegenwart zu leben, bieten uns Helalyn Flowers ein atemberaubendes und hypnotisierendes Album, inspiriert von den großen Produktionen der 80er Jahre, schwebend an der imaginären Grenze von Electro Pop und Industrial Metal, und neu geformt in einer post-apokalyptischen, futuristischen Fusion, in der melodische Synthie-Orchestrationen, harte Beat-Patterns und schneidende Gitarren miteinander verschmelzen und Noemi Auroras sensationelle weibliche Stimmlage in einem explodierenden, endlosen Klanguniversum erstrahlen lassen.  

Wenn Sie Bands wie Ladytron, NIN, Siouxsie & The Bansheed, Clan Of Xymox, Within Temptation, The Cure, Gary Numan mögen, ist “Àiresis” Ihr nächstes Best-Play: ein Album, das Ihnen in kürzester Zeit ans Herz wachsen wird…

Die limitierte Deluxe-Edition des neuen Helalyn Flowers-Albums zeigt ein auffälliges, exklusives Artwork-Design von Noemi Aurora selbst (www.toxic-visions.com) und enthält die 11-Track-Bonus-Disc “Skepsis” mit Remix-Kollaborationen mit Jean-Marc Lederman, Implant, Imjudas, Junksista, Alien_Nation, Planet Pop, Exophantom, Digital Shadows, Mario Rühlicke und DJ UND3RMIN3R.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

808 DOT POP – The Cubic Temperature

„The Cubic Temperature“ ist das fruchtbare Ergebnis einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen 808 DOT POP...

Kirlian Camera`s ‘The 8th President’

Kirlian Camera präsentieren mit der Single 'The 8th President' den ersten akustischen Appetithappen aus...

This Morn’ omina kündigen neue Single und Album an

Mit "The Roots of Saraswati" fügen This Morn' omina ihrem beeindruckenden Werk eine neue,...

Terminal`s “Blacken The Skies”

Terminal bringen uns den Soundtrack zu einer Welt, die aus dem Gleichgewicht gerät, taumelt...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessierenRelated
Für dich ausgesucht

X
X