I:Scintilla: mit neuer EPCD

-

1.0 MusikI:Scintilla: mit neuer EPCD
1.0 MusikI:Scintilla: mit neuer EPCD

In relativ kurzer Zeit hat I:SCINTILLA bereits für Aufsehen in der amerikanische Elektro/Industrial Szene gesorgt. Die klare und verführerische Stimme von Brittany wird oft mit GARBAGE, EVANESCENCE oder THEATRE OF TRAGEDY verglichen. Durch die aggressiven Vocals und die Art der Musik sind auch Vergleiche mit Bands wie GRAVITY KILLS, STABBING WESTWARD, WHITE ZOMBIE oder NIN nicht von der Hand zu weisen! Die Kombination aus Industro Goth, Gitarren, Trip Hop Beats, psychodelischen Grooves, weiblichen Vocals und Elektro ist einnehmend, catchy und aufregend zu gleicher Zeit. Ohne Probleme springt die Band durch verschiedene Stile, ohne dabei die klare Linie zu verlieren. Noch vor dem neuen Album auf Alfa Matrix liefern uns die 2 Jungs und Mädels die brandneue EPCD, die von niemand geringerem als Wade Alin von der amerikanischen Kultband CHRIST ANALOGUE / ATOMICA produziert wurde. 4 neue Songs, darunter die Hits „Havestar“ und „Scin“ plus 5 Bonus Remixe von COMBICHRIST, KLUTAE (aka LEAETHER STRIP), IMPLANT, DISKONNEKTED und NEIKKA RPM. Ohne Frage eine der vielversprechensten und überraschensten Entdeckungen auf Alfa Matrix in diesem Jahr…

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...

Dekad präsentieren erstes Album nach 7 Jahren Pause

Machen Sie sich bereit für einen One-Way-Trip ins Ungewisse, auf den uns Dekad mit...

Zweite Solitary Experiments Single aus dem kommenden Album.

Lasst Euch entführen ins Wunderland! Die Berliner Electro-Helden Solitary Experiments krendenzen uns mit ihrer...

Matt Heart veröffentlicht Rotersand Rework Single

Der britische Industrial-, Dark-Alternative- und Elektronik-Künstler Matt Heart liefert den ersten Rremix-Track seit...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X