Janosch Moldau – Lovestar

-

AllgemeinJanosch Moldau - Lovestar
AllgemeinJanosch Moldau - Lovestar

Janosch Moldau stellt mit „Lovestar“ sein nunmehr drittes Album zur Schau. Nach zwei vorab Singles, hat es zwar dann doch noch ein wenig gedauert, aber nun dürfen wir uns erneut dem melancholischem Elektropop hingeben. Die Grundzutaten sind gleich geblieben, und dennoch hat sich eine Veränderung breit gemacht. Was mit der Remix-EP „Clear/One With The Sinner“ angestoßen wurde, wird nun auch in Albumlänge deutlich.

Der Schritt geht in Richtung Elektropop und weg vom eher sperrigem minimal Sound der Anfangstage. Doch dies geschieht sehr behutsam und Janosch Moldau findet die genau richtige Mischung. Trotz der Einzug haltenden tanzbarkeit, bleibt der traurige Unterton in den Songs erhalten. Der Hauptfokus liegt weiter auf den melancholischen Songs, nur wir diese nun an der ein oder anderen Stelle unterbrochen, was dem Album im Gesamtbild sehr zugute kommt, ermöglicht dies doch auch die Erschließung neuer Höhrer, denen die bisherigen Werke nicht zusagten.

‚Lektion Nr.1 an alle Star Searcher und DSDS Pupser. Man singt mit dem Herzen und nicht mit dem Gesangstrainer!’ schreibt Janosch Moldau auf Facebook und hat Recht und zeigt mit diesem Werk das er nicht nur ne große Klappe hat, sondern auch das handwerkliche Können es besser zu machen.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Zweite Solitary Experiments Single aus dem kommenden Album.

Lasst Euch entführen ins Wunderland! Die Berliner Electro-Helden Solitary Experiments krendenzen uns mit ihrer...

Dekad präsentieren erstes Album nach 7 Jahren Pause

Machen Sie sich bereit für einen One-Way-Trip ins Ungewisse, auf den uns Dekad mit...

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...

Matt Heart veröffentlicht Rotersand Rework Single

Der britische Industrial-, Dark-Alternative- und Elektronik-Künstler Matt Heart liefert den ersten Rremix-Track seit...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X