Jean-Marc Lederman Experience – 13 Ghost Stories

"Du stirbst. Du darfst einen Tag als Geist auf die Erde zurückkommen. Was würdest du tun?"

- Advertisment -

“Du stirbst. Du darfst einen Tag als Geist auf die Erde zurückkommen. Was würdest du tun?”

Es war diese simple Prämisse, die Jean-Marc Lederman (Ghost & Writer, The Weathermen, Fad Gadget) einer ganzen Anzahl von Vokalisten gestellt hat, mit denen er gerne mal zusammenarbeiten wollte. Das Feedback war überwältigend, denn die große Mehrzahl der Sänger und Sängerinnen, denen Lederman schrieb war von dem Konzept von “13 Ghost Stories” genauso inspiriert und fasziniert, wie wir selbst. In Folge arbeiteten die Künstler an Texten, die ihre Antworten auf diese Frage darstellten und die Lederman dann mit der passenden Musik aus seinem musikalischen Universum kombinierte. Die Antworten waren so verschieden, wie die Vokalisten die an “13 Ghost Stories” teilnahmen: Von Elena Alice Fossi (Kirlian Camera, Spectra*paris) über Mark Hockings (MESH), RASC (Rotersand), Darrin Huss (Psyche) oder JP Aston (Jene Loves Jezebel) reichten die Feedbacks der Sänger aus insgesamt zehn verschiedenen Ländern von den USA über UK, Frankreich und Belgien bis hin zu Australien. 13 Songs, gesungen von 13 Ghosts ergibt: 13 Ghost Stories. Die musikalischen Manifestationen sind so unterschiedlich wie der Background der Bandmitglieder: von leichtem Synthpop über düstere, melancholische Elektronische Balladen bis hin zu verstörenden experimentellen Soundscapes mit automatisiert eingesprochenen ‘Geisterbotschaften’ reichen die Kompositionen auf “13 Ghost Stories”.

Zusätzlich zu den musikalischen Darbietungen verfassten die Künstler Julianne Reagan (Alle About Eve), Rodney Orpheus (Cassandra Complex) und Comic-Autorin Christina Z. (u.a. Witchblade Comics) noch Kurzgeschichten. Diese erscheinen in der limitierten Edition, einem 36-seitigen und auf lediglich 300 Stück limitierten Hardcover-Artbook, zusammen mit dem stimmigen Artwork, dessen Geisteraufnahmen vom berühmten Fotographen Albert Renger-Patzsch inspiriert wurden. Die Bonus-CDs des Artbooks enthält 7 weitere Songs (“Emanations” genannt).

Jean-Marc Lederman war nicht nur Jimmy-Joe-Snark III von der belgischen EBM-Kultformation “The Weathermen”, er spielte auch Live-Keyboards für diverse Kultprojekte wie Fad Gadget, oder hatte Projekte mit Prof. Frank Spinath oder Jean-Luc De Meyer (Ghost & Writer, Lederman/DeMeyer). Mit “13 Ghost Stories” präsentiert er jetzt sein vielleicht künstlerisch spannendstes Projekt.

Jean-Marc Lederman Experience @ Web
facebook.com/jeanmarc.kollector

Dependent @ Web
www.dependent.de
facebook.com/dependent.records

Latest News

Catching Up With Klack

Klack ist das "New New Beat"-Projekt der amerikanischen Musiker Eric Oehler (Caustic) und Matt Fanale (Null Device)....

Belavist Debüt

Das Ende 2018 von der Sängerin Pulga Joe und dem Musiker, Produzenten und Keyboarder Hans Zeh gegründete...

Aidan Casserly`s “Ballads Of Sorrow”

'Ballads Of Sorrow' ist das neueste Album von Aidan Casserly (Empire State Human & KuBO). Es präsentiert...

Torul Best Of “Teniversia”

Mit „Teniversia“ präsentiert die slowenische Band Torul eine Retrospektive ihres Schaffens quer durch die letzten 10 (!)...
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessierenRelated
Für dich ausgesucht

X
X