Joachim Witt – Refugium Klassik Tour 2019

Mit atemberaubenden Arrangements seiner Songs und Orchester geht Joachim Witt im Frühjahr und Sommer 2019 auf eigene Klassik Tournee! Special Guest auf der gesamten Tour ist Adrian Hates von Diary Of Dreams.

Davon, dass die Kombination aus Witt, Hates und Orchester nicht nur funktioniert, sondern auf einzigartige Weise überzeugt und für Gänsehautmomente sorgt, konnten sich fast 2.000 Besucher beim, Gothic Meets Klassik Festival 2018 im Leipziger Gewandhaus überzeugen!

Ihre gemeinsame Tour führt die beiden in einige der schönsten Hallen des Landes: die Händel Halle in Halle, den Konzertsaal der UdK in Berlin, das E-Werk in Köln, das Theater am Aegi in Hannover, den Kulturpalast in Dresden, den Circus Krone in München, die Alte Oper in Erfurt, das Colloseum in Essen und die Friedrich Ebert Halle in Hamburg!

Besucher und Fans dürfen sich auf eine der außergewöhnlichsten Tourneen des Jahres 2019 freuen!

Viele Höhen und Tiefen durchlebte der Künstler Joachim Witt, der mit dem Hit Goldener Reiter in der Zeit der Neuen Deutschen Welle einen Klassiker ablieferte – damit traf er damals und auch heute noch den Nerv der Zeit.
16 Alben veröffentlichte Witt seit 1980. Beginnend mit Silberblick und der Auskopplung „Der Goldene Reiter“ (Gold Status), über das 1998 erschienene Comeback-Erfolgsalbum Bayreuth I (Gold Status), dessen Auskopplung „Die Flut“ sogar Platin erreichte, bis hin zu DOM in 2012 mit der Singleauskopplung „Gloria“ und dem überaus kontrovers diskutiertem Musikvideo dazu.

- Advertisement -

Latest News

Catching Up With Klack

Klack ist das "New New Beat"-Projekt der amerikanischen Musiker Eric Oehler (Caustic) und Matt Fanale (Null Device)....

Belavist Debüt

Das Ende 2018 von der Sängerin Pulga Joe und dem Musiker, Produzenten und Keyboarder Hans Zeh gegründete...

Aidan Casserly`s “Ballads Of Sorrow”

'Ballads Of Sorrow' ist das neueste Album von Aidan Casserly (Empire State Human & KuBO). Es präsentiert...

Torul Best Of “Teniversia”

Mit „Teniversia“ präsentiert die slowenische Band Torul eine Retrospektive ihres Schaffens quer durch die letzten 10 (!)...
- Advertisment -

Das könnte dich auch interessierenRelated
Für dich ausgesucht

X
X