Junksista lassen uns kurz noch eine kleine EP zukommen, bevor man in diesem Jahr noch ein komplettes Album erwarten kann. “Trust No Bitch” ist selber eine kleine musikalische Bassbitch.
Ein midtempo Bassfresser Song, der schleichend und bösartig aus den Boxen kommt. Eine ungewöhnliche Wahl für eine Single. Doch vielleicht auch genau der richtige Song um die Remixversionen glänzen zu lassen? Nunja XMH scheitern da ein wenig an dem Versuch, mit ein paar Beats den Song in eine Clubnummer zu verwandeln. Das Ergebnis klingt irgendwie nach billiger Eurodisco. Das Optimale Ergebnis bieten Dekad an. Mit wenigen Handgriffen, wird „Trust No Bitch“ doch noch Clubfähig. Das Junksista selber für solche Tracks sorgen können zeigt das biestige „C.S.F“.
Als Ausblick auf das kommende Album „Amercian Love Story“ taugt diese EP allemal und die originale Version des Titelsongs hat es mir sogar richtig angetan. Trotzdem ist die Gesamte VÖ kein Pflichtkauf.

Advertisement