Heute sollte es uns nach Rüsselsheim führen, um endlich einmal wieder Klangstabil zu sehen.

Advertisement

Support: EISENSTEIN & Der Zar sind: Thorsten Mönch (Vocals) und Uwe Schnelle, sowie Live Hansi Boer (Drum). Die erste Single von EISENSTEIN & Der Zar ist Ein anderer Mensch, und steht seit 29.06.2012 Online. Vertraute Klänge neu entdecken, ergreifend und faszinierend zugleich! Mit seiner unverwechselbaren Stimme treibt Thorsten Mönch den Titel mit Kraft & viel Herz an und ist eine perfekte Einstimmung auf das kommende Album der Band.
Mit einer rein deutschen Komposition steht EISENSTEIN & Der Zar für eine musikalische Mischung aus solidem ALTERNATIVE, ELECTRO, DARK-POP, treibenden Beats und dunklen elektronischen Bassläufen, sowie starken emotionalen deutschen Texten. Ursprünglich ein Studio-Projekt wird es durch den Sänger Thorsten Mönch (diese Stimme braucht keinen Stimmen-Verzerrer), zu einem ausgewachsenen Live-Akt mit Hansi Boer am Schlagzeug und einem Synthplayer.
Das erste Album Aufgewacht wurde in zusammen Arbeit mit Chris Bernhardt arrangiert und wurde im September 2013 veröffentlicht.

20:00 war im Club “Das Rind” Einlass und gegen 20:30 begann der Support ‘Eisenstein und der Zar’, eine regionale Band, ihr Set zu spielen. Bis dahin war der Club etwa ein Drittel gefüllt. Wir hörten Elektro mit guten Melodien, allerdings musste ich mich an den dazu gehörigen Gesang etwas gewöhnen. Mir kam es so vor, als ob die Band beim ersten Song noch nicht ganz synchron spielte, was aber danach passte.
Sie spielten von ihrem ersten Album Songs wie “Herzpanzer” oder “Ein anderer Mensch”.
Das Publikum hielt sich mit der Stimmung auch noch ziemlich zurück….

Klangstabil wurde 1994 von Maurizio Blanco (Gesang, Keyboard) und Boris May (Gesang, Keyboard) formiert. Als sich die beiden kennenlernten war Boris noch nicht als Musiker aktiv im Gegensatz zu Maurizio, der sich größtenteils seines Lebens mit elektronischer Musik beschäftigte und schon früh anfing, seine Ideen zu verwirklichen. Beide merkten bald, dass sie auf der gleichen Welle sendeten. Es kristallisierte sich ein Wille, eine Vision heraus, Musik neu begreifbar zu machen. Diese Vision manifestierte sich im Namen Klangstabil.

Zunächst produzierte das Projekt ohne Absicht einer Veröffentlichung; sie betrieben in ihren Augen reine Forschungsarbeit. Folgende Theorie war und ist Basis ihrer Existenz als Künstler: Um das Vernommene zu begreifen, dass uns alltäglich umgibt, muss man dies aus der Perspektive der Entstehung betrachten. Dabei kommt es zu einer Überflut von Fragen, um so weiter man versucht zum Eigentlichen vorzudringen. Anders gefragt, wie entsteht ein Ton? Was bewirkt er und was soll er bedeuten? Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, muss man einige Dekaden im breitgefächerten Musikspektrum gedanklich durchschritten und gelebt haben. Motto: „One step back, two steps forward“.

Durch Interesse von Außenstehenden kam es zu kleinen Auftritten die zur Folge hatten, dass eine Plattenfirma auf das Projekt aufmerksam wurde. Bald darauf folgte eine erste Produktion, die auf Vinyl erschien. Seit 1995 erschienen mehr als ein Dutzend Veröffentlichungen auf Vinyl, CD und im Digital-Download-Format. Außerdem absolvierten Klangstabil mehr als 70 erfolgreiche Auftritte in Deutschland, Ost- und Westeuropa, Russland und den USA. Seit 1998 betreiben Boris und Maurizio auch ihr eigenes Label MHz Records, auf dem neben ihren eigenen Releases auch Künstler wie Goran Besov, Comfort Fit und Lara Bandilla eine Plattform fanden. MHz Records zeigte nie Berührungsängste bezüglich anderer Musikstile; bestes Beispiel ist eine gemeinsame Veröffentlichung mit dem deutschen Grindcore-Metal-Projekt Schmerzverstärker.

Klangstabil’s Musik erfuhr innerhalb der letzten fünfzehn Jahre einschneidende Veränderungen. Waren zu Beginn Kraftwerk eine große Inspiration und Anregung, erweiterte sich Klangstabil’s musikalisches
Spektrum von experimentellen Klangcollagen bis hin zu eingängigem Electropop mit Tiefgang. Mit den Jahren stieg der Bekanntheitsgrad und die Begeisterung der Hörerschaft, was Top-10-Platzierungen in
zahlreichen Alternativ-Charts für die letzten beiden Album-Veröffentlichungen sowie umjubelte Festival-Auftritte europaweit beweisen.
Nach wie vor versuchen Klangstabil eine akustische Antwort zu geben auf die Frage: Was kommt als nächstes?! Eine Lebensaufgabe und Herausforderung, der sich dieses Projekt auch weiterhin stellen wird!

Gegen 21.15 waren dann ‘Klangstabil’ on Stage! Das Motto des Abends hieß “Pay with Friendship”, was alle angereisten Fans zu schätzen wussten!
Der Club war nun ganz gut gefüllt und wie man ihn kennt, landeten die Turnschuhe in der Ecke und Boris trat Barfuß auf und wurde von Maurizio am Keyboard begleitet.
Es gab Songs aus dem letzten Album auf die Ohren, wie z.B. “Shadowboy – The Awakening”, “Math & Emotion – The Square Root of One”, “Pay with Friendship” was laut Boris etwas poppig ist, aber auch Klassiker der letzten Alben wie “You May Start” füllten den Abend.
Zwischendurch sprang Boris von der Bühne und sang zur Freude seiner Fans in der Menge weiter, was das Publikum spürbar räumlich sowie auch emotional näher an die Band brachte.
Die Gesang war sehr ausdrucksstark. Es war ein einzigartiges Konzert, wo man in die Klangstabil-Welt eintauchen und sich treiben lassen konnte.
Nach einem Wechsel der Beiden sang auch Maurizio z.B. “Perdere Per Vincere”. Das Publikum war in bester Stimmung, so dass man nicht lange auf eine Zugabe mit dem Song “Vertraut” warten musste.
Da aus dem Publikum immer wieder der Wunsch nach dem “Maschinengewehr” laut wurde, gab es wohl als nächste Zugabe den Song “Twisted Words”
Leider versagte hier kurz die Technik, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.
Mit ein paar lockeren Späßen der Band ging es weiter…
Eine besondere Geste war es, dass man sich am Merchandise Stand eine Karte mit der Aufschrift “Pay with Friendship” holen konnte, welche vom Gast und der Band unterzeichnet wurde.

Setlist:

Shadowboy – The awakening
Math & Emotion – The square root of one
Pay with friendship (Disco Remix by Sonic Area)
1 of 100
You may start
Perdere per vincere
Love has too much audience
End of us
Lauf, lauf!
Push yourself

Schattentanz
Math & Emotion – The square root of three
Twisted words

Gegen 23.00 lief noch die Aftershow Party, aber wir brachen dann in die Dunkelheit auf, da uns noch gute 2 Stunden Autofahrt erwartete. Aber für Klangstabil hatte es sich sehr gelohnt, diesen Weg auf sich zu nehmen.

Ein Dank geht auch an den Veranstalter vom “Rind” Florian Haupt und sein Team! Ein super Club, eine coole Atmosphäre und eine super Organisation!