Seit Urgedenken ist Claus Larsen bekannt für seine vorzüglichen Coverversionen. Schon in den Neunzigern knöpfte sich der Däne mit seinem Projekt Leæther Strip unter anderem Klassiker von Skinny Puppy, Kraftwerk, The Cure, Soft Cell oder Pink Floyd vor, in den letzten Jahren flammte seine Cover-Leidenschaft erneut auf – stärker denn je. Um nicht den Überblick zu verlieren, werden nun die aktuelleren Interpretationen auf „Æppreciation“ zusammengefasst.

Advertisement

Der Meister erklärt: „Das Album ist als Tribut an einige meiner Lieblingskünstler zu verstehen, das von Herzen kommt. Alle diese Songs sind ein großer Teil meines persönlichen Soundtracks.“ Im Einzelnen bedeutet dies, dass Songs von beispielsweise Siouxsie And The Banshees, The Normal, Twice A Man, Bronski Beat, Depeche Mode, David Bowie und Fad Gadget den dicken elektronischen Æ-Stempel aufgedrückt bekamen.