Freitag, Januar 21, 2022

Liebesversprechen von Suicidal Romance

-

1.0 Musik1.1 NewsLiebesversprechen von Suicidal Romance

Sie haben uns mit der letzten „Runaways“ Comeback EP überrascht. Diesmal machen uns Suicidal Romance ein „Liebesversprechen“ und brechen unsere Herzen noch ein bisschen mehr…

Dmitry Darling (Freakangel, Matthew Creed) reizt unsere Emotionen ein weiteres Mal mit diesem lang anhaltenden, klagenden und fast giftigen Elektrowellen-Liebeslied, das mit stillen Momenten und musikalischen Brüchen spielt, um die ausdrucksstarken Vocals von Sängerin Viktoria Seimar zu betonen.

Digital Factor verstärken dann die orchestrale Seite der Arrangements dieses Songs und verleihen ihm eine fast opernhafte, bombastische Dimension. Die belgischen Labelkollegen Cubic tauchen Viktorias Gesang in ein sprudelndes Bad aus Techno-Beats und minimalen Synthesizern und sorgen so für eine dynamische, groovige Interpretation. Kilmarth treibt diesen melancholischen Song in eine beunruhigend düstere und fast surrealistische Atmosphäre, in der unstrukturierte Breakbeats mit eisig verhallter Elektronik und lärmenden Bleeps aufeinanderprallen. Drei völlig unterschiedliche Neuinterpretationen dieses großartigen neuen Songs bieten eine sehr abwechslungsreiche Klangreise in vier Akten und zelebrieren dabei auf wunderbare Weise die lang erwartete Rückkehr von Suicidal Romance , einem der führenden Vertreter des dunkelromantischen Electro-Wave-Pop-Genres neben Acts wie Blutengel, L’ame Immortelle und In Strict Confidence.

Wie schwer ist es, seine Gefühle zu bekämpfen?

Suicidal Romance @ Web

facebook.com/SUICIDALROMANCEofficial

Suicidal Romance Live

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Jetzt deinen Konzertalarm einrichten
Alle Angaben und Inhalte sind ohne Gewähr, Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Noise Resistance Album Nr. 3: Stripped

Noise Resistance kündigen ihr drittes Album an und feiert gleich zwei Premieren.Zum einen ist...

J:Dead`s „Vision Of Time“

„Vision of time“ lautet der Titel der neuen J:Dead EP, welche am 18. Februar...

13th Angel`s „Omens“

Nach einigen Online- und Eigenveröffentlichungen hat sich die amerikanische Dark-Electro-Band 13th Angel mit Advoxya...

Angry Pete: Debütalbum

Misanthrope ist das erste Album von Angry Pete, einem deutschen Synth-Pop-Künstler, der Synth-Wave- und...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X