Das norwegisch-deutsche Künstlerpaar Lightshifters stellt ihre neue Single “The Storm” vor.
Zuvor gab es bislang einen Song, der mir aber nicht bekannt ist.
Zunächst, ist das ganze wieder ein wunderbares Beispiel, das man sich nicht von Äußerlichkeiten ablenken lassen sollte. Denn die Band besteht aus einem Paar, dazu noch das Pressefoto und schon hatte ich das Bild von seichtem Synthiepop im Kopf. Dieses geht aber schnell wieder fliegen, sozusagen vom Sturm verweht. Denn „The Storm“ ist alles andere als seichter Synthiepop. Ausgefeilte Electroklänge und eine ordentlich Dynamik geben dem Song den nötigen Schliff um sich abzuheben.  Neben dem Titeltrack gibt es mit „Fire“ einen zweiten Song, der rein vom Tempo her ein wenig gedrosselter daher kommt, aber durch allerlei elektronischer Spielereien zu überzeugen weis. Sollte ich unbedingt einen Vergleich heranziehen, fiele mir spontan Janosch Moldau an. Die Lightshifters geben mit dieser Single eine mehr als ordentliche Visitenkarte ab.

Advertisement