M.I.N.E – Unexpected Truth Within

-

Start1.0 MusikM.I.N.E - Unexpected Truth Within

“Unexpected Truth Within” ist eigentlich ein Debütalbum. Die hinter M.I.N.E steckenden Musiker aber als Debütanten zu bezeichnen käme mir niemals in den Sinn. Da hätten wir, Camouflage-Sänger Marcus Meyn, Fools Garden-Gitarrist/Komponist Volker Hinkel sowie Schlagzeuger, Keyboarder und Produzent Jochen Schmalbach (u.a. Depeche Mode oder auch a-ha). Alles also keine blutjungen Musiker mehr.

Insofern gibt es natürlich keinen Anfängerbonus. M.I.N.E reihen sich musikalisch nicht allzu fern von Camouflage ein und nehmen immer eine große Prise „Inspiration“ von Depeche Mode in ihre Songs auf. Manchmal sogar schon zu viel. Spontan fällt mir da der Song „Dangerous“ ein. Nicht falsch verstehen, der Song ist ein mitreißender Elektropopsmasher, aber spätesten als das dazu passende Video veröffentlicht wurde? Rote Fahnen schwenken? Sorry aber das ist nicht wirklich originell, wenn es von DER Synthiepopband schlechthin, gerade erst vorgelebt wurde. „Same But Different“ geht gerne auch als Depeche Mode Hommage durch.

Wie dem auch sei, gefällt mir persönlich das M.I.N.E Erstlingswerk besser, als das letzte Camouflage Album. In erster Linie, weil hier deutlich mehr Pep vorhanden ist. Bei allen Anleihen bei anderen Bands, schafft es das Trio über 12 Songs nicht zu langweilen und mit jedem weiteren Song baut sich die dargebotene Spannbreite des Klangkosmos ein wenig weiter auf. Das natürlich zu allem noch eine gehörige Portion 80er Jahre Charme dazu kommt verwundert angesichts der DM Anleihen dann nicht.
M.I.N.E erfinden das Genre definitiv nicht neu! Das hatte ich aber auch nicht erwartet.
“Unexpected Truth Within” bietet knapp 50 Minuten lang Synthiepop Unterhaltung der angenehmeren Art. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Uselinks geht offline

Zum Ende des Jahres geht das Uselinks Magazin offline. Die Gründe sich vielschichtig und...

Münchner Nerodom schließt seine Pforten

Der Münchner Club Nerodom muss spätestens zum 31.03.2023 seinen Betrieb einstellen. Trotz intensiver Verhandlungen gab...

Side-Line präsentiert Volume2 der Kompilationsreihe für ukrainische Wohltätigkeitsorganisationen: „Electronic Resistance – Reconstruction“

Side-Line präsentiert euch: "Electronic Resistance - Reconstruction", den Nachfolger unserer 55-Track starken Free-Download-Compilation "Electronic...

Neon Space Men: The last chapter of 80s synth pop!

Die Achtziger. Basildon. Manchester. Sheffield. Die Drummachine rattert den quantisierten Beat. Der Synthesizer blubbert die...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s