MajorVoice veröffentlicht „Morgenrot“

-

Start1.0 Musik1.1 NewsMajorVoice veröffentlicht "Morgenrot"

Auf „Morgenrot“ beschäftigt sich MajorVoice mit schwierigen Beziehungen, Herzschmerz, dem Glauben an die wirklich wahre Liebe und damit, dass Träume in Erfüllung gehen können. Schon der Opener erzeugt pure Gänsehaut. Produziert wurde das Album in den Hamburger Chameleon-Studios von keinem Geringeren als Lord of the Lost-Frontman Chris Harms.

In „Die ganze Zeit“ erzählt MajorVoice von einem Liebespaar, welches eigentlich alles füreinander getan hat und am Ende dennoch feststellen muss, dass beide sie sich selbst und dem anderen die ganze Zeit über etwas vorgelogen haben und eine Trennung unausweichlich ist. Der Song ist eine gefühlvolle Herzschmerzballade, die schmerzlich aufzeigt, wie zerbrechlich das kostbare Gut der Liebe ist.

„Leah“ ist eine musikalische Liebeskummer-Kriminalgeschichte, wie sie im Buche steht. Leah wird umgebracht und MajorVoice schlüpft musikalisch in die Rolle des trauernden Witwers. Voller Verzweiflung und mit einer stimmlichen Brillanz, die ihresgleichen sucht, besingt der phänomenale Opernbass die ermordete Schönheit. Ein Lied, welches einfach zu Tränen rührt.

In der im September 2020 erschienenen ersten Single „Sunbed In The Rain“ geht es darum, dass es im Leben nicht immer so läuft, wie man es gerne hätte und dass es sich trotzdem lohnt immer wieder aufzustehen und dem Karma die Stirn zu bieten. Das Lied trifft somit also mehr denn je den Zeitgeist und weckt die Hoffnung, dass nach dem Regen die Sonne wieder scheint. Eine wahre Powerballade, mit der MajorVoice den Zuhörer dazu ermutigt niemals aufzugeben. Das Lied stammt aus der Feder von MONO INC.-Frontmann Martin Engler.

Zutiefst emotionale Texte gepaart mit MajorVoice‘ unvergleichlichem mächtigem Operbass und einem bis ins kleinste Detail perfekt arrangiertem Mantel der Instrumentalmusik machen „Morgenrot“ zu einer Reise durch die Gefühlswelt, welche sowohl zeitlos, als auch herzberührend ist. Der Herr der monumentalen Hymnen, sowie auch d

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Uselinks geht offline

Zum Ende des Jahres geht das Uselinks Magazin offline. Die Gründe sich vielschichtig und...

Münchner Nerodom schließt seine Pforten

Der Münchner Club Nerodom muss spätestens zum 31.03.2023 seinen Betrieb einstellen. Trotz intensiver Verhandlungen gab...

Side-Line präsentiert Volume2 der Kompilationsreihe für ukrainische Wohltätigkeitsorganisationen: „Electronic Resistance – Reconstruction“

Side-Line präsentiert euch: "Electronic Resistance - Reconstruction", den Nachfolger unserer 55-Track starken Free-Download-Compilation "Electronic...

Neon Space Men: The last chapter of 80s synth pop!

Die Achtziger. Basildon. Manchester. Sheffield. Die Drummachine rattert den quantisierten Beat. Der Synthesizer blubbert die...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s