Das sind gute Nachrichten für die beständig wachsende Mesh-Fanbase: Das Duo wird dieses Jahr zwei Alben veröffentlichen, einerseits kündigen sie ein Live-Classic-Album an, andererseits ist die Band bereits dabei, ihr neues Studioalbum fertigzustellen.
Zu Recht gab es im Oktober 2015 stehende Ovationen für Mesh, als sie, von einem vollen Orchester begleitet, zusammen mit Covenant und Anne Clark zum „Gothic meets Classic“-Spektakel im Leipziger Gewandhaus baten. Dependent wird den Auftritt noch im Sommer als Album veröffentlichen. Ferner haben Mesh in kleinerer Besetzung drei nicht weniger Gänsehaut erzeugende Klassik-Tracks im Studio eingespielt. Mesh im orchestralen Gewand funktionieren nicht nur gut, sondern hervorragend … wie ihr bald hören werdet!
Momentan schrauben die Jungs aus Bristol im Studio an einem neuen Longplayer mit dem Arbeitstitel „Looking Skyward“, der den letzten Kracher „Automation Baby“ angeblich übertreffen wird. Das wird ein gutes Jahr für Mesh-Fans!

Advertisement

Mesh Live

[gigpress_shows scope=upcoming artist=4 limit=10]