Nachtmahr tanzen mit „Antithese“ erneut aus der Reihe

-

1.0 MusikNachtmahr tanzen mit "Antithese" erneut aus der Reihe
1.0 MusikNachtmahr tanzen mit "Antithese" erneut aus der Reihe

Einer tanzt aus der Reihe, seit er das erste Mal auf den Plan trat. Sein Name ist Thomas Rainer. Er ist der Luzifer unter den Engeln, der Prometheus unter den Göttern – die Antithese zuallem scheinheiligen Gutmenschentum, der Dorn im Fleisch der Spießigkeit. Und Nachtmahr seine vernichtende Waffe, mit der er unserer kranken Gesellschaft einen Spiegel vorhält.

Elf Jahre nach Gründung des wohl kontroversesten und polarisierendsten Projekts in der Geschichte des Industrial Electro führt der Supreme Commander den Nachtmahr  zurück zu seinen wüsten Ursprüngen. Natürlich macht das schon der Titel klar, mehr denn je Kampfansage an alle Heuchler, Maulhelden und Fahnenflüchtigen. „Antithese“ ist ein Werk, das wie kein zweites in den letzten Jahren streitlustig die Zähne bleckt, aneckt, aufrüttelt und ganz offen sagt: Ich bin anders als ihr. Und dasist gut so! So ganz nebenbei liefert Thomas Rainer das bislang aufwändigste, aufreizendste und lustvollste Artwork in seiner an lustvollen Höhepunkten nicht gerade armen Karriere.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Dekad präsentieren erstes Album nach 7 Jahren Pause

Machen Sie sich bereit für einen One-Way-Trip ins Ungewisse, auf den uns Dekad mit...

Incirrina`s „Lip Led Scream“

Incirrina ist ein elektronisches/minimalistisches Synthesizer-Duo aus Athen, Griechenland, bestehend aus George K. (Synthesizer, Sampler,...

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...

Vanguard melden sich mit neuem Album zurück

Vanguard sind zurück. Mit „Spectrum“ präsentiert das schwedische Duo ein weiteres Meisterwerk im einzigartigen,...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X