Nerve.Filter – Linear

0
5
[adrotate group="5"]

Tom Shear, besser bekannt als Assemblage 23 präsentiert zum ersten Mal sein zweites musikalisches Projekt Nerve.Filter der Öffentlichkeit. Das ist in soweit bemerkenswert, weil Nerve.Filter zumindest ebenso lange existiert wie A23.

Wenn nichts mehr geht, verkrümelt sich Tom anscheinend in sein Studio und arbeitete an „Linear“.

Mit A23 hat das hier gebotene keine Gemeinsamkeiten. Das Ergebnis des Nebenprojektes ist eine eigene, elektronische Mischung zwischen Ambient und Break Beat. Stilistisch nicht festgelegt, tobt sich Herr Shear hier richtig aus. Hatte man noch beim letzten A23 Album das Gefühl das sich das musikalische Schaffen in einer Sackgasse befindet, erscheint dies hier wie eine Art Befreiungsschlag.

Nerve.Filter lässt den Hörer in synthetische Klangwelten abtauchen ohne sich dabei in spielerreinen zu verlieren, denn eines ist dieses Album gewiss nicht. Langweilig! Es gehört schon etwas dazu ein instrumentales Album zu erschaffen, welches es schafft von der ersten bis zu letzen Minute in meinem CD-Player zu verweilen und einfach durchzulaufen. Auf einzelne Tracks möchte ich hier gar nicht eingehen, in seiner Gesamtheit überrascht und überzeugt dieses Album.

Wer sich in der Lage sieht Musik in sich aufzusaugen ohne durch wummernde Beats und Gesang abgelenkt zu werden sollte hier zugreifen.