Die am 24.07.2018 erscheinende „Nordsjön EP“ ist ein clubtauglicher Extrakt des letzten Massiv in Mensch-Albums „Am Port der guten Hoffnung“. Mit über zwei Stunden Spielzeit und einer Konzentration auf die Kernthemen Windenergie, Wasser und Seefahrt erhielt die Band aus dem friesischen Varel viel Lob und Anerkennung. Zudem platzierte sich das Album bis auf Platz 3 in den Deutschen Alternative Charts.

Advertisement

Für die„Nordsjön EP“ wurden die markantesten Titel des Albums noch einmal reduziert und verfeinert und in club- und radiotaugliche Formate überführt. So erleben wir mit „Rotto Nave“ und „Van Weyden“ zwei treibende Elektro-Stampfer mit Einflüssen aus der klassischen Electronic Body Music. Die „12’“-Version im „Mashup-Stil“ von „Monkey Islands“ ist eine Hommage an die Maxi- Versionen der 80er Jahre. Unter Mitwirkung von Honey („Welle:Erdball“) und der Klassik-Sängerin Rana Arborea ist hier ein echtes Kleinod entstanden. Drei nagelneue Tracks und ein Mix der elektronischen Tanzkapelle „Kontrast“ komplettieren die „Nordsjön EP“, die sicherlich auch alte MiM-Fans begeistern wird. Die digitale EP wird durch das schwedische Katyusha Label veröffentlicht und durch Tunecore vertrieben.


DiscographyTermineWeblinks

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Foto von Massiv In Mensch
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.