Gerade einmal zwei Jahre nach ihrem Nummer-eins-Album »Surrender« legen Hurts 2017 bereits ein neues Studiowerk vor. »Desire« heißt der mittlerweile vierte Longplayer des britischen Synthie-Pop-Duos.

Advertisement

Und darauf bleiben Theo Hutchcraft und Adam Anderson sich selbst und ihrem ganz persönlichen, unverwechselbaren Stil treu. Das gilt einerseits für ihr markantes Äußeres, wie schon das Cover des neuen Albums zeigt, als auch für ihre Musik, die irgendwo zwischen New Wave, Elektro und Pop anzusiedeln ist.