Stilistisch in diversen Genres zuhause, bieten ES 23 auf ihrem neuen Langspieler „Erase My Heart“, genau das, was sie am Besten können: Eingängige Synthie-Linien, zum Tanzen verführende Basslines und die eingängig-aggressive Gesangsstimme von Mastermind Daniel Pad. Der Opener „Start To Dream“ lädt mit seinen süßen Synthesizermelodien und dem ruhigen Charakter direkt zum Entspannen ein. Lange soll die Ruhe aber nicht währen, denn bereits der Nachfolgetrack „Erase My Heart“ lässt die Füße wippen. Von lieblich bis ruhig zu tanzbar und aggressiv hat die Bochumer Formation alles im Gepäck, was man für eine abwechslungsreiche Electro-Platte braucht. Langeweile? Eintönigkeit? Fehlanzeige!Alles, was der Szene seit dem 2014 erschienenen „Mutatio Ex Machina“ gefehlt hat, haben ES 23 nun in 11 brandneue Tracks gepackt und starten einen erneuten Angriff auf die Düster-Clubs weltweit.

Advertisement

„No One Returns“ eignet sich perfekt, um den Alltagsstress einfach wegzutanzen und das energiegeladene „Get Out Of My Head“ bohrt sich mit seinem Refrain direkt ins Hirn. Auch die Freunde ruhigerer Klänge werden bedacht und dürften mit „Still Alone Together“ ihren Lieblingssong auf „Erase My Heart“ finden.Den Titeltrack des Album gibt es in Remixfassungen von [:SITD:] und Alien Nation oben drauf, genau wie „Still Alone Together“ in einer Version von Rinzler.

DiscographyTermineWeblinks

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Foto von ES23
Webseite: es23.de
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.