Auf „Auto.One“ folgt am 21. Dezember 2018 die EP „Auto.Hotel“. Als Inspiration diente der Band, die auf dem Wiener Label „Arenberg Records“ veröffentlicht, nicht nur Covermodel Max Fida, sondern auch die Schicksalsschläge der vergangenen zwei Jahre von Sänger Helmut Prixs.

Advertisement

„Fünf Songs, drei davon in deutscher Sprache, erzählen Erlebnisse, die Helmut auf seine typische Art verarbeitet hat“, verrät Songwriter Michael Ruin, der musikalisch gewohnt auf Moll setzt. Altbewährt auch die Zusammenarbeit mit Gitarrist Richard Pustina und Produzent Per-Anders Kurenbach, die ihre Arbeit von „Auto.One“ auf „Auto.Hotel“ fortsetzen.