NOVAkILL melden sich im Jahr 2016 zurück, und das mit dem stärksten Album ihrer 20 jährigen Bandgeschichte: (D)ANGER! Und wie immer bei NOVAkILL ist der Name Programm. 6 Jahre haben die beiden Soundtüftler, Sik und Bones, von NOVAkILL an diesem monumentalen Werk gearbeitet. Das Ergebnis der langen Arbeit, ein Album, bei dem jeder Song das Potential zur Single hat. Sei es das atmosphärisch dichte und treibende „Gone“ oder der krachende Club Hit „Zombie Killerz“.

Advertisement

Hier werden klassische EBM Elemente mit Punk versetzt. Somit liegt hier nicht einfach ein Retro EBM Album vor, sondern ein Album mit einem frischen Cyberpunksound der seine Wurzeln aus den 80er Jahren nicht verleugnen kann, trotzdem aber frisch und zeitgemäß klingt.

Die Frische und Intensität des neuen Albums ist auch auf die neue Herangehensweise bei der Komposition der Songs zurückzuführen. Haben beide Bandmitglieder früher getrennt an den einzelnen Kompositionen gearbeitet, so wurde diese Herangehensweise über Bord geworfen und alle 11 Songs sind das Ergebnis einer engen Kollaboration beider Bandmitglieder. Somit waren die Bedingungen perfekt, um ein in sich geschlossenes Album, das vom ersten bis zum letzten Song funktioniert, abzuliefern. Hier muss kein Song geskipt werden.

Auf (D)ANGER treten die Noise und Industrial Elemente der früheren Alben ein wenig in den Hintergrund und schaffen somit Raum für ein dunkles, atmosphärisches Klangerlebnis. Nichts desto Trotz wird jeder Song von einem starken Rhythmus und dem Chorus voran getrieben, der sich wie eine Welle aus purem Adrenalin aus den Boxen ergießt.

Tracks wie Zombie Killerz, Waiting To Die, Crashing Down und Head On sind Futter für die Tanzflächen der Underground-Clubs und Favoriten für die Live-Shows wie Promised Land und Weapons Free sind mit ihrer puren Intensität voll am Maximum und werden jeden vor der Bühne mitreißen.

Love it or hate it, this is an album you will not be able to ignore!

NOVAkILL Live

[gigpress_shows scope=upcoming artist=71 limit=100]

Weblinks

Foto von NOVAkILL
Webseite: novakill.com
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.
Foto von Repo Records
Webseite: Repo Records
Kategorien: Labels
Zurück zum Anfang.