Mit der „Raw And Pure EP“ präsentiert sich eine neue old school EBM Band namens NZ. Das aus Österreich stammende Duo orientiert sich dabei stark am großen Vorbild Nitzer Ebb. Das fängt schon beim Cover an. Um dem ganzen dann noch die Krone aufzusetzten kümmerte sich Pontus Stalberg um das Mastering. Pontus ist Mitglied der Band Spetznas und vor Jahren ebenfalls als „Nitzer Ebb Coverband“ gestartet. Die 4 dargebotenen Songs kommen ausgesprochen druckvoll und mit ageressiven Shouts durch die Boxen geprescht. „Violent Playground“ lässt Grüßen. In der Summe hält die EP 4 Dancefloortaugliche Tracks bereit die ein handwerklich hohes Niveau aufweisen.NZ setzten hiermit zumindest ein Ausrufezeichen. Ob man aber nun diese EP kaufen muss, sei mal dahin gestellt. NZ stehen ein wenig unter zugzwang, denn mit der nächsten VÖ muss die Band den Beweis antreten das man mehr ist als ein reiner Nitzer Ebb Clone, denn kann ich mir auch die alten NEPP Alben oder die frühen Spetznas Alben aus dem Schrank holen.

Advertisement