Die finnische Formation „Oldschool Union“ legt mit Perjantai, was ungefähr so viel bedeutet wie „Freitag“ das dritte Album vor. Der Bandname ist dabei absolut als Richtungsvorgabe zu verstehen. Straighter, schnörkeloser EBM mit finnischen Texten, ist das was man hier zu hören bekommt. Alle Zeichen stehen also auf STOMP!. Hier sei gleich erwähnt, das alle Hörer die sich abwechslungsreichen und innovativen EBM wünschen, völlig fehl am Platze sind.
Das ist nicht das was die Finnen im Sinn haben. Hier geht es eher um die Variation klassischer EBM Lines. Ein wenig exotisch für deutsche Ohren, sind dabei sicherlich die Texte, zumindest wenn man nicht der finnischen Sprache mächtig ist.

Advertisement

Wenn man als EBM Band sich auf die alte Schule versteift, muss man natürlich damit rechnen sich genau diesem Umstand als Kritik gegenüber zu sehen. Es gibt wenige Bands, die in diesem eng gesteckten Rahmen immer noch in der Lage sind zu glänzen. Oldschool Union gehören nicht dazu. Es sind zwar nur Nuancen, aber genau die fehlen der Band eben im Vergleich z.B. zu NordaR.

Auf „Perjantai“ finden sich mehre grundsolide EBM Tracks, die zumeist auch ordentlich produziert sind. Hin und wieder, gibt es aber kleine Disharmonien oder eben nicht so gut zusammenpassende Dinge. Dafür findet man aber auch hier und da, perfekt übereinanderliegende Sequenzen.
Richtig Langweilig wird es aber gottlob nie und das ist schon mal ein grundlegend positiver Ansatz.

Wie bereits erwähnt, bekommt man hier genau das was man erwartet hat und keinen Ton mehr.

Kaufen