Dieses Album reflektiert die Welt in der wir leben. Der Name “Alarm” passt also wie die Faust aufs Auge. Ein Alarm ist eine Warnung, die auf drohende Gefahren aufmerksam macht. „Die Welt in der wir leben ist ekelhaft geworden. Es war noch nie so einfach Ideen für Texte zu finden“ sagt Lars Felker. „Wir können nicht mehr gedankenlos in Freiheit leben“. Die Texte schießen unter anderen gegen Rassismus, Schubladendenken, Politik, Zerstörung, Hass und Gewalt. Songwriter Martin gibt zu „eine gewisse rebellische Art und Haltung stand diesmal stark im Vordergrund. Wir schwimmen gegen den Strom“.

Advertisement

Musikalisch haben Orange Sector sich nicht neu erfunden, sie sind sogar noch weiter in die Vergangenheit gereist. Die Hannoveraner klingen nun noch mehr nach oldschool als je zu vor. Absicht? Ja! Martin „Ein Musiker muss nach sich selbst klingen. Ich wollte schon immer ein komplettes Album in diesem Gewand machen. Melodien habe ich mir selbst verboten. Eigentlich wollten wir 1992 genau so klingen, wie wir das jetzt tun. “Alarm” ist das beste, konsequenteste und politischste Orange Sector Album in unserer 27 jährigen Bandgeschichte“.

Es gibt 10 neue Songs die im laufe der letzten 2 Jahre geschrieben wurden. Zu den Aufnahmen ging es wieder in das Wellencocktail Tonstudio nach Hannover. Neusector Rene Nowotny hat fleißig seine Audiospuren aus Berlin per Email gesendet. Rene hatte Einfluss auf die Clubsongs. Neben diesen clubtauglichen Songs (Die Fahne (Single Mix) und Peace) sind aber diesmal die Pogonummern in Überzahl. Songs wie Wir Sind Mehr Feuer oder I Spit On You dürfen in keinem Livekonzert fehlen. Martins Shoutgesang wird von Rene und Lars unterstützt. Man muss “Alarm” laut hören, zum Konzert gehen und auf der Tanzfläche Luft ablassen. Tanzen und Mitgrölen lautet der Befehl!

DiscographyTermineWeblinks

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Foto von Infacted Recordings
Kategorien: Labels
Zurück zum Anfang.
Foto von Orange Sector
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.