Pandoria Debütalbum “Clean”

- Advertisment -

Wenn sich zwei echte Urgesteine der deutschen EBM „Bewegung“ zu einem Projekt zusammentun, dann kann das eigentlich nur zu etwas Großem führen. „Pandoria“ Synonym für treibende, melodiöse „Electronic Body Music“. Martin Bodewell (Orange Sector, Zoth Ommog) und Stephan Tesch (Paranoid, SPV/Machinery) präsentieren nach der Vorabsingle „Crush“ ihren ersten Longplayer auf Compact Disc (und digital).

12 Songs die frisch und modern klingen, gleichzeitig den Anfangstagen der „Electronic Body Music“ auf beeindruckende Weise Tribut zollen. Das Album arbeitet vergangenes auf, adaptiert aktuelle Ereignisse und blickt voraus. Aufgenommen in den Hannoveraner „Wellencocktail“-Studios, wurde auch soundtechnisch alle Register gezogen. Es geht melodiös zu auf „Clean“, gleichzeitig rauh und kompromisslos.

Die typischen Basslines, wie man sie von Orange Sector, DAF, Nitzer Ebb oder Paranoid kennt geben den Ton an und zeigen die Richtung auf. Doch „Clean“ kann mehr, Martins eingängiger Gesang ist das Bindeglied in der Musik. Mit tiefgehenden Texten werden verschiedenste Themen aufgegriffen und verarbeitet.

Get „Clean“! Get This!

Pandoria @ Web

facebook.com/pandoria

Pandoria Live

Jetzt deinen Konzertalarm einrichten

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Mirland/Larsen – Inhuman

Für den Nachfolger des Albums "Disturbia" aus dem Jahr 2018 tauchen die beiden produktiven Dänen noch tiefer...

Navigator Project geben ihr Debüt

Navigator Project ist ein Synthpop/Synthwave/Darkwave-Band mit Sitz in Neapel (Italien). Geboren 2018 aus einer Idee von Amir...

Yellow Lazarus veröffentlichen neue Single & Video: “Quarantine”!

Auch Yellow Lazarus nutzten die Zeit, um ihre Kreativität im Studio in neues Material zu verwandeln. "After...

TC75 – Popmusesick

Wie schnell doch die Zeit vergeht - es scheint, dass Tino Claus (Frontmann von Amnistia, MRDTC) vor...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessierenRelated
Für dich ausgesucht

X
X