POS.:2 ist ein neues dynamischen Synthiepop Duo aus deutschen Landen und strebt mit der Single „Memories“ nach mehr Bekanntheitsgrad. Ob Memories aber bleibenden Eindruck zu hinterlassen vermag ist aus meiner Sicht zumindest mal fraglich. Um im VÖ Dschungel zu überstehen, mangelt es dem Track an einigen Dingen. Zu beliebig, wäre so das erste was mir zu dem Song einfällt. Dabei wäre was drin gewesen. Es hilft zwar nicht im Geringsten einen mittelmäßigen Song mehrmals durch den Remixer zu drehen, doch z.B. ist die Variante für die sich Intent Outtake verantwortlich zeigen um einiges griffiger. „Memories“ hat zumindest mal andeutungsweise Potenzial.
Neben dem Titelsong in, wie bereits erwähnt mehreren Versionen, kommt noch der Song „Immer wieder“ mit auf die Tracklist. An und für sich der bessere Song von beiden, wenn da nur nicht jemand versuchen würde „richtig“ zu singen und es nicht kann. Sorry, aber das tut dem Song leider nicht gut. Es tut mir zwar immer ein wenig weh Newcomer zu kritisieren aber angesichts der starken Genrekonkurrenz werden POS.:2 für das Album deutlich mehr auffahren müssen um sich Gehör zu verschaffen.

Advertisement