Home Avarice In Audio Alben Avarice In Audio ‎- Apollo & Dionysus

Avarice In Audio ‎- Apollo & Dionysus

Kategorien: ,

Beschreibung

CD 1

  1. Glamour 4:14
  2. Her Fire 3:43
  3. Anthracite Nights 4:21
  4. Crystal Tears 4:12
  5. Promise For Sale 4:49
  6. Fire Is Enough 3:46
  7. Juvenile Desires 4:17
  8. Tigerblood 4:49
  9. World Without Song 4:22
  10. Pater Noster 4:22
  11. Six Feet Under 3:51
  12. Heartstrings 3:58
  13. The Cassandra Complex (V.2016) 4:03

CD 2 Dreamers Never Prosper

  1. Glamour (Studio-X Hard Dance Mix) 5:01
  2. Her Fire (iVardensphere Remix) 5:06
  3. Anthracite Nights (Eternal Night Mix By Nitro/Noise) 3:06
  4. Crystal Tears (Alter Der Ruine Remix) 5:40
  5. Promise For Sale (Panic Lift Remix) 3:31
  6. Fire Is Enough ([Snuff] Remix) 2:55
  7. Juvenile Desires (Ludovico Technique Remix) 4:30
  8. Tigerblood (Biomechanimal Remix) 4:22
  9. World Without Song (Freakangel Remix) 4:09
  10. Pater Noster (Terrolokaust Remix) 4:55
  11. Six Feet Under (Kult Of Red Pyramid Remix) 5:05
  12. Heartstrings (Die Sektor Remix) 5:02
  13. The Cassandra Complex (Sirus Remix) 5:36

Zusätzliche Information

Genre

,

Label

Release Date

Tonträger

Info

Catalogue number

AM2222DCD

Implant Album Nr. 11

0
Angekündigt durch die überraschende "Phantom Pain" EP und dem dazu passenden Videoclip, ist der belgische Kult-Elektro-Act Implant in voller Stärke zurück und meldet sich...

Front 242 – Live 91

0
Seit den frühen 80er Jahren hat sich die stetig wachsende Fanbase von Front 242 immer wieder als das 5. Mitglied der Band bewährt. Eine...

Condition One gehen in die Verlängerung

0
Condition One haben sich für das aktuelle Album etwas besonderes ausgedacht. Im Geiste der 80er Jahre „Extended Version“, hat die Band sich das komplette...

J:dead Debütalbum

0
„A Complicated Genocide“ ist das erste Album von J:dead aka Jay Taylor, ein Streifzug durch modernen Synth/Electropop mit starken Einflüssen der 80er bis zum...

Tyske Ludder starten die Endzeit Trilogie

0
Die EBM Vetranen Tyske Ludder, haben sich in den letzten Jahren ein wenig rar gemacht und ließen wenig von sich hören. Das änderte sich...
X
X