Schwedens Electro-Queen Emmon veröffentlicht das seit 8 Jahren erwartete Album Recon!

-

Start1.0 Musik1.1 NewsSchwedens Electro-Queen Emmon veröffentlicht das seit 8 Jahren erwartete Album Recon!

Schwedens Electro-Queen Emmon, alias Emma Nylén, kehrt 2019 nach einer 5 Jahre langen Pause in die Electronic Body Music Szene zurück.

Nach der Veröffentlichung von 4 eigenständigen Singles unter dem Arbeitstitel „Under construction“, ist Emmon nun zurück, um ihren Thron mit dem brandneuen Album „Recon“ zurückzuerobern, das am 7. Oktober erscheint. Nachdem sie im Sommer und Frühherbst bereits die Singles „Prurebloods“ mit Post-Punk-Ikone Emanuel Åström von Agent Side Grinder und „Machines“ veröffentlicht hat, bereitet sie sich nun auf die Release-Party des Albums vor, die am 8. Oktober auf dem renommierten EBM-Festival Bodyfest in Stockholm stattfindet.

„Recon“ ist ein routiniertes EBM-Album, vollgepackt mit donnernden Basslines und düsteren Synthies, die sich unter Emmas charakteristisch sanftem Soprangesang nahtlos zusammenfügen. Die Industrial-Club-Romantik und der pumpende Beat nehmen den Hörer mit auf eine Reise durch gut durchdachte Lyrik, die sich wie ein roter Faden durch die 10 Tracks zieht.

Emma fährt fort zu erklären: „Die neuen Songs sind härter geworden und haben ein dunkleres Gewand bekommen. Musikalisch bin ich zu meinen kreativen Wurzeln und zum Sound der Electroclash-Szene der 00er Jahre zurückgekehrt, aus der Emmon entstanden ist und von der er abstammt. Gemischt mit progressiven Old-School-Synthesizern in einer postmodernen Produktion, die in erster Linie für die Live-Performance produziert wurde.“

Nach einer fünfjährigen Pause kehrt Emmon 2019 auf die Bühne zurück und hatte bereits mehrere Live-Shows geplant, als die erste Welle der Pandemie zuschlug. Der Auftritt von Emmon im Subkult diesen Sommer wurde mit großer Begeisterung aufgenommen. Die Tanzfläche war bis zum Rand mit schwarz gekleideten Synthie-Enthusiasten gefüllt, die endlich den lang erwarteten Vorgeschmack auf ihr neues Album bekamen, und ihr Auftritt wurde von Fans und Medien gleichermaßen gefeiert.

Hymn rezensiert die Show und berichtet seinen Lesern, dass: „Das neue Material füllt den Dancefloor mit schweren programmierten Basslines und harten Dance-Beats. Die EBM-Transformation ist ein sehr gelungener Schachzug und bringt die Menge richtig in Fahrt. Aber wir bekommen auch einige Electro-Clash-Klassiker wie „Lips on Fire“ zu hören, und viele müssen mit den Tränen kämpfen, als sie „The Sun and the Rainfall“ von Depeche Mode covert, als Hommage an den kürzlich verstorbenen Andy Fletcher. Nach diesem Festival-Highlight freue ich mich umso mehr auf ihr kommendes Album Recon.“

Das neue Album „Recon“ wird am 7. Oktober 2022 auf allen wichtigen Plattformen via Icons Creating Evil Art veröffentlicht.

Emmon @ Web


facebook.com/emmonsweden

instagram.com/emmon_music

Emmon Live

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Jetzt deinen Konzertalarm einrichten
Alle Angaben und Inhalte sind ohne Gewähr, Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Neon Space Men: The last chapter of 80s synth pop!

Die Achtziger. Basildon. Manchester. Sheffield. Die Drummachine rattert den quantisierten Beat. Der Synthesizer blubbert die...

The Saint Paul`s „Calling“

"Calling" stammt aus dem aktuellen The Saint Paul-Album "Core", ein genialer Synthpop-Song mit einer...

Dänisches Synthpopduo Softwave stellt die Frage nach dem nächsten Weihnachten

Im Vorfeld der Veröffentlichung der EP saß Jerry Olsen (der Produzent von SoftWave) im...

Synth-Kollektiv Seadrake veröffentlicht deutschen Endzeit-Clubtrack

Als grande finale der 2022er Tour mit Solar Fake hat das elektronische Musik- und...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s