Eine außergewöhnlich formulierte Gesellschaftskritik, ein mathematisches Essay über Dimensionen, Leidenschaft für minimalistisches Artwork und über allem ein hervorragendes Gespür für modernes elektronisches Sound-Design mit Retro-Touch – die Inhalte für ein Musik-Projekt könnten nicht neugieriger stimmen. Hier sind sie vereint: “Planisphère(s)” von SIGNAL~BRUIT.

Advertisement

Der erste Track “Polygones” greift die grundlegende Idee der sozialen Struktur in „Flatland“ auf. Und so, wie die geometrische Bevölkerung Veränderungen unterworfen ist, entwickelt sich der Sound von SIGNAL~BRUIT. Sorgfältig kreierte Analogklänge beginnen zu modulieren, sphärische Klanggebilde nehmen den Zuhörer gefangen bevor minimalistische Elektro-Beats die zurückhaltende Atmosphäre des Songs in einen treibenden Elektro-Track verwandeln. Trotz fokussierter Anzahl an Elementen in jedem Track auf „Planisphère(s)“ ist der Klangraum stets mit elektronischer Komplexität erfüllt.

Künstlerischer Kopf hinter Signal~Bruit ist Member U-0176. Der in Marseille lebende Musiker blickt bereits auf eine beachtliche Discographie zurück. Mit seiner Electro-Band „Celluloide“ hat er bereits mehrere Alben, Singles und EPs veröffentlicht und mit „Thee Hyphen“ sein erstes Solo-Projekt ins Leben gerufen. Auch als Remixer ist Member U-0176 in Erscheinung getreten u.a. für Nitzer Ebb und Mesh.

Foto von Meshwork Music
Kategorien: Labels
Zurück zum Anfang.